Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 12 Views

Wieder neue Anschlüsse im Apple MacBook Pro

oder Apples Abzocke Politik

blog-apple-mac-book-pro

Ich glaube ich war Steve Jobs Jünger seit Anbeginn der Apple Zeitrechnung… ick hatte schon Macs als das vollkommen uncool war und ein Apple auf einem Computer eher so eine Nerdscheisse. Cool war Commodore und Atari.. hatte ich zwar auch, war aber irgendwo zu Mainstream *loool* … dann hiess es plötzlich das Newton Pad verändert die Welt… naja.. es hat noch ein wenig gedauert bis Apple mit dem iPad und iPhone wiedereinmal den Markt revolutionierte. In der Zwischenzeit nannte ich ein LC, ein SI und ein 2FX und einige Powerbooks mein eigen. Nun halte ich schon seit 5 jahren an meinem 17 Zoll MacBook Pro fest und auch wenn es ächzt und kreischt bei jedem anschalten, auch wenn es Performance Probleme hatte und wahrscheinlich vollkommen Viren verseucht war – ich wollte nicht loslassen. Andererseits hat Apple auch klammheimlich die Produktion des 17 Zoll MacBooks eingestellt… also was blieb?

Doch nachdem ich zweimal in Folge meinen Mailaccount verloren hatte, war der Point of no Return erreicht: ein neues MacBook Pro musste her… es war auch irgendwie an der Zeit. Doch statt zu jubeln und frohlocken stand ich schon kurz nach dem Auspacken wieder vor dem üblichen Apple Problem. ALLE Anschlüsse .. mal abgesehen vom USB Anschluss … wurden „neu“ designed. Ick meine was bitte soll das? Mal angenommen man hat sein TimeMaschine Backup auf einer FireWire Festplatte.. wie zum Henker soll man die Daten überspielen? Die Konsequenz neben einem teuren neuen Rechner auch noch 3 teuere Adapter zu kaufen, stimmte mich nicht gerade happy. Im Gegenteil… ich finde solch eine Politik und Verschwendung in Zeiten, der immer knapper werdenen Ressourcen einfach unglaublich. Apples Spruch „Ein Notebook für die Zukunft, schon heute“ klingt da wie ein blanker Hohn in meinen Ohren.

Versteht mich bitte richtig.. das neue Book ist nett, leise, schnell, elegant und trotzdem kann ich so eine Politik nicht gutheissen. Allein der Wechsel beim Stromanschluss vom iPhone 4 zur Version 5 hat schon Unmut aufgeworfen, denn als organisierter Smartphone Junkie hat man mehr als ein Aufladekabel und nun das. Ich bin mal wieder wirklich enttäuscht von Apple und hoffe das sich in Zukunft wieder auf die alten Werte der Beständigkeit zurückbesonnen wird. Es nervt einfach diesen ganzen Elektroschrott immer neu zu erwerben statt auf Ersatzstromgeräte etc zurückzugreifen.

Tagged with: , ,
About the author:
Has 2677 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Die fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift IdeaOktoberfest 2016 - mitten uffe Wiesn :)Sailor Girl 2016Welcome to my WonderlandKITTYKAT ON THE RUN
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top