Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
8 Comments 228 Views

Who’s that girl?

oder Spieglein Spieglein an der Wand….

blog_geraldine.jpg

Man(n) stelle sich vor… eines morgens wird Man(n) wach und alles ist anders. Plötzlich findet man(n) sich in dem Körper einer Frau wieder. Und das sonst so vertraute Spiegelbild weicht komplett ab von dem was Man(n) gewohnt war. Welch ein Schock muß das für den „normal“ denkenden Mann sein.

Ich versuche mich gerade zu entsinnen wann bei mir das erste Mal dieses Spiegelbild eine Person gezeigt hat die nicht dem entsprach was ich eigentlich laut Personalausweis hätte sein sollen? Keine Ahnung is schon ne Ewigkeit her. Allerdings ging es mir so ein bißchen wie Geraldine im Filmchen. Ich war erschrocken weil eben noch sehr jung. Und natürlich noch lange nicht da wo ich heute bin.
Und das war der Grund meines Erschreckens glaub‘ ich. Denn es sah gräuselig aus. Aber wie sagt schon meine Oma immer. Aller Anfang is schwer aber er muß gemacht werden. Nun denke ich darüber ebenso.
Ok der liebe Gott bevorzugt den einen oder anderen etwas aber im Grunde genommen ist es Übung, Wille und natürlich und am wichtigsten Spaß… jedenfalls für mich. Nach dem Motto… alles kann, nichts muß. Wenn ich daran zurückdenke was es für eine Aufgabe war in Heels vernünftig zu laufen…. Nee nee….

blog_geraldine02.jpg

Doch zurück zu Geraldine. Nun alle mit einer Transgender Geschichte und damit meine ich alle Schattierungen… (blöde Schubladendenke) … werden nach Abspielen des Filmchen spätestens beim zweiten Mal Dinge wiedererkennen die garantiert eine Rolle gespielt haben.
Sei es nun die Szene beim ersten shoppen für das andere Geschlecht oder die Szene in der Disko…. oder oder.. ich jedenfalls habe mich köstlich amüsiert, geschmunzelt und dabei an meine ersten Erfahrungen zurückgedacht…..

Hab mich wiedererkannt… nun gut ich bin nicht morgens aufgewacht und war verwandelt sondern bei mir dauert das immer so ca. 1 Std. wenn ich gut bin… oder mal 2 Std. wenn ich mal wieder nicht das passende Outfit zum Makeup finde… und was mache ich da? Ich frag einfach meine Süße… so wie Geraldine seine/ihre Süße gefragt hat…..

Es geht eben nix über eine richtige Portion Mädel in jeder Beziehung, sei es als Freundin oder als Partnerin… aber mal ganz im geheimen: wer von uns hat nicht schon mal daran gedacht morgens aufzuwachen und das zu erleben? Nun man könnte sagen das ist der Grund warum ich heute Transe… weil ich vor langer langer Zeit mal davon geträumt hab… und wie sagte schon Frankenfurter.. don’t dream it, be it……

Sheila

https://www.youtube.com/watch?v=pI6H4tbBLh8
Tagged with: ,
About the author:
Has 2700 Articles

8 COMMENTS
  1. shei-la

    wow da liest jemand meine alten Blogeinträge.. weiter so…. und ja es gibt mittel und wege… 😉 nur dauern die etwas länger … aber was is schon zeit… bis denne… sheila

  2. sahrah-denise

    schön amüsantes filmchen. ich mochte musik und gebrabbel und natürlich die beiden hauptdarstellerinnen. auch die männer. augenzwinkernd das ganze das tut mal gut.
    und wenn das mal so einfach ginge: switchen durch die geschlechter. aber es gibt ja wege und mittel das auch so zu veranstalten.
    kann mich selbst auch erinnern: als ich 10 war und das alles anfing lag ich abends im bett und wünschte mir früh aufzuwachen und ohrringe zu haben. is zwar nich die große nummer aber muss es ja auch nich sein.
    gruss sahrah-denise

  3. Sab

    Super Filmchen. Und ne Klasse Figur hat Geraldine. Erinnert mich an äh mich 🙂 Allerdings konnte ich das Geprabbel nich verstehen … scheint wohl französisch gewesen zu sein. Aber darin hatt‘ ich eh immer ne fünf 🙂
    Ach im übrigen bei mir sieht’s heut noch „gräuselig“ aus wenn ich in’n Spiegel schau. Da wird sich auch nix ändern. Dafür hab ich dir aber an anderer Stelle was voraus. Bei mir dauert’s nicht eine Stunde oder auch mal zwei. Nee, bei mir dauert’s immer ne halbe Sunde. Das Ergebnis 🙁 is bei mir nämlich immer das Gleiche, ob ich nun ne halbe oder acht Stunden damit verbringe mich „herzurichten“ 🙂

  4. Alice Dee

    Very funny, a *bit* anti-„gay“ marriage but still really funny. Salut.

  5. sheila

    natürlich nicht.. mach das… der Künstler gehört geteast…. gruß nach HH….

  6. Annabelle

    Hi Sheila,

    einen super Videoclip hast Du da gefunden 😉

    Gefällt mir auch sehr sehr gut – aber auch der Zeichenstil und die Animation sind so genau nach meinem Geschmack 😉

    Du hast sicherlich nichts dagegen, dass ich diesen Youtube-Link weiter gebe…

    Lieben Gruß aus HH

    Ciaoii

    La Annabelle

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
O zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top