Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
3 Comments 39 Views

White Wild German Fetish Ball ….

oder eine wilde Nacht voller böser hinterhältger Proseccoglässerl

Sheila goes GFBSoo Mädelz.. ich erzähl Euch meine Gute-Nacht-Geschichte

Wenn ich nicht so megaentspannt wäre würde ich das jetzt nicht schreiben aber ick hab U-Laub, Zeit und Lust…. ääähhh… Lust hab ick immer.. sonst würd ich nicht diesen Blog so pflegen. Also der GFB Sonntag begann… womit eigentlich…. mnnhh…. na logi mit dem Umzug des Karneval der Kulturen…. also wenn es nicht so bescheidenes Wetter gewesen wäre dann wär die Veranstaltung nicht ins Wasser gefallen…. wobei die Leute da hatten Spaß und alleine das zählt. Ich hab mir vorgestellt wie ich ausgesehen hätt.. wenn ich den ganzen Umzug mit meinem Outfit mitgetanzt hät.. bei dem Regen.. furchtbar.

Also es sollte der Abend kommen.. Meine ZEIT…. und ich freute mich schon wie eine Schneekönigin auf die diversen Events. Erstens hat ne Freund(in).. oder soll ich sagen die wohl meistkommentierende Transe meines Blogs einen Besuch angekündigt.. nee nich Zoe… die war schon da… sondern Sabrina… alias Sab (meine Wortschöpfung übrigens .. so glaub ich) um den German Fetisch Ball zu besuchen. Dann waren da noch Maren und Gabi die ebenfalls den GFB gebucht haben und …. das hatte ich ja versprochen .. so von Autotür zu Autotür… die Whild WHite West Party im Bangaluu ging. .. wobei mein Outfit doch wohl eher zum GFB paßte…. denn die aufgemotzte La Loca Party hatte eigentlich das Thema WHITE…. ähhh.. Frl. Wolf was haben sie daran nicht verstanden? NISCHT ick fall halt gern auf. Und das war zwischen all den White-Girls + Boys nich mehr schwer.

Bangaluu.. da wird man nicht mal gefragt ob Frau sich umdrehen soll .. tse tse tse

Eigentlich wollte wir erst zum GFB um zu sehen wie weit mein Einfluß an der Kasse mittlerweile reicht um dort NULL Eintritt zu bezahlen als eine mehr oder weniger Hilfe-SMS ankam. Die ich sogleich mit einem Rückruf beantwortete. „Wo seid ihr denn?“ lautete die Frage.. oder zumindest so ähnlich… „ähhhh wir.. wieso.. waren wie verabredet?“ …. „Nee aber ich hab mich strikt nach deinem Abendprogramm-Wochendtipp gehalten“ kam als Antwort. Sweetie das is zwar ne große Ehre für mich das mittlerweile die Menschen dem Folgen was ich empfehle aber dann mußte mir auch sagen das Du vorhast da aufzuschlagen….. egel… wir also kehrt Marsch. Und direktemente ins Bangaluu. Tja und da ging der Ärger schon los. Nun dachte ich frech auf der Gästeliste zu stehen oder zumindest die Dame an der Kasse zu überzeugen das ich da reinkomme ohne Geld… aber Pustekuchen…. Erstens hatte die gerade Ihre Tage oder stand unmittelbar davor… weil die ein auf Megazicke gemacht hat.. und zweitens kann ich Leute in Uniformen nicht leiden..weil die meisten denken sie seien dann befugt mir zu sagen wo es lang geht…… Bäääääää…….. wenn ich nicht gewußt hätt das drin sowohl AMARO, Mataina und Kasper sitzen als auch Christal und dann noch die weit angereiste Sabrina…. ich glaub ich hätt Madame meinen nassen Regenschirm…… na lassen wir das.. jedenfall ich wär gegangen…..

So. Drin….. und dann gleich mal megamäßig voll…. OK…. also erstmal zur Bar… den Einstand bitte…. dann wirds vielleicht besser … ich nahm (ungewöhnlicherweise) erstmal nen Wasser um mir den Frust runterzuspülen.. das geht besser als mit Alkohol weil der macht das der Frust nur noch höher steigt… ???? Jetzt versteht ihr bestimmt nur noch Bahnhof oder 😉 Also meine Theorie is die: Wenn du gefrustet Alkohol trinkst dann nimmt der Alkohol den Frust mit ins Blut und du wirst noch gefrusteter weil praktisch tief in dir drin….. wenn du allerdings Wasser trinkst dann nimmt das Wasser den Frust mit in den Magen du bekommst nur ein Magengeschwür, kleine Magenspiegelung und 12 Tablettchen und allet is juut… 😉

BangaluuKommt ins Körbchen

Nee ich komm wieder vom Thema ab. Das nächste was irgendwie blöd war….. Mataina war da und statt lustig nen Plausch anzufangen war sie gerade vollll im Stress.. was bedeutet.. keine Bildchen für den Blog und das bedeutet ihr könnt nicht sehen wie toll sie aussah… blöd blöd blöd…. müßte wohl nächste Mal selber hinkommen… Ätsch…. nee sorry Kinders. Erstens war die Show schon vorbei.. (grummel) … zweitens waren Mataina und Amaro so im Stress das da nix ging…. egal gesellten wir uns halt zu … na .. ratet mal Frl. Kamäleon war da und hatte gleich noch Kinders mittebracht… nee im Ernst.. es gab mal ne Zeit da hätt ich Madame nicht wirklich angesprochen weil ich gedacht hab… Mädel die is immer so bös im Blick…. also aus dem Fernsehen mein ich … die drei mal in der Busche und Irrenhouse wo ich se gesehen habe zählen nich…. aber denkste…. genauso wie im RTL-TV isse ne richtig nette…. damit meine ich das sie im Augenblick sogar auf meiner Beliebtheitsskala auf Platz 3 gerutscht is…. Melli steht immer noch auf 1 😉 …. 2 verrat ich nicht…. und naja egal…..

Kaspar KamäleonAngeregte Unterhaltungen abzulichten is echt fies!

Also wir haben geplauscht und geplauscht und es war nett.. Sabrina machte sich dann irgendwie auf zum GFB weil sie hatte 55 Euronen gezahlt und wollte die Shows nicht verpassen…. Tschöle Sab bis später… und an dieser Stelle fing ich an einen MEGAgroßen Fehler zu machen. Ich ließ mich mit dem Feind ein…. einem bösen, harten Gegner….. einem mordslüsternden gemeinen Verräter…. : PROSECCO auf EIS! Es sollte sich noch rächen.. aber dazu jibbet dann morgen mehr…. wir machten uns dann auf den Weg in GFB…. um zu checken ob die LLL-Freunde am Eingang mein Outfit würdigen würden und UMSONST reinlassen würden…..

About the author:
Has 2698 Articles

3 COMMENTS
  1. kaspar

    hi sheila1 ist ja toll wie du conected bist. mu?te ich gar nicht. mach weiter so!!!!
    bussi kaspar

  2. Sab

    Moooment. Das war alles ganz anders ! Also, ich wurde hier zu Hause von nem Raumschiff aufgesaugt und dann nach Berlin transportiert, weil … ach kommen wir zum wesentlichen.
    1. Yep, war deine Wortschöpfung. Das geb ich zu 😉
    2. Hm, das mit dem Telefonat lief aber alles ganz anders. Weiß ich. Ok, denk ich. Na gut, vermute ich mal. Oder vielleicht doch nicht ? 🙂 Auf alle Fälle war es nur ne unverbindliche Anfrage in eure Richtung ob ihr auch im Bangaluu aufschlagen werdet. Verabredet waren wir nich, klar. Stress machen wollte ich natürlich auch nicht. Sorry. Aber schön, dass ihr kehrt und ne Freundin glücklich gemacht habt 😉 Und wenn wir uns nicht mal wieder gesehen hätten, tja, da wäre mein gesamter Berlinaufenthalt für die Katz‘ gewesen. Und ich würde sicher nicht jetzt noch von Berlin schwärmen!
    3. Ich hab keine 55 Öcken gezahlt. „Nur“ 49 🙁 Kannste mal sehen wie viel Kohle ich gespart hab. Ganze 6 Euro. Mensch, bin ich ein Sparfuchs … Sparfüchsin mein ich … muahaha

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift Idea
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top