Samstag, 17. April 2021
Allgemein

Welt-Aids-Tag gerade in Berlin…

oder Berlin als Vorreiter…. in diesem Fall sollte “Mann” das ändern.

Welt-Aids-Tag

Als ich kürzlich einen Bericht über die Vorreiterschaft unserer Hauptstadt sah.. war ich etwas bestürzt.. im Grunde stehe ich voll und mit ganzem Herzen hinter dieser Stadt und kann mir in Good Old Germany keinen anderen Fleck vorstellen. Doch leider wünschte ich es in diesem Fall mir etwas anders. Und deshalb sollten wir alle mithelfen das sich das ändert und das Thema immer wieder an die große Glocke der Gedächniskirche hängen…. Sex gehört zum Leben… und sollte NICHT gegen das Leben agieren.

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) starben im vergangenen Jahr in Berlin 75 Menschen an den Folgen der Immunschwächekrankheit, etwa 10.000 Berliner sind mit HIV infiziert oder an Aids erkrankt. Die Zahl der HIV-Neuinfektionen in Berlin bleibt mit rund 420 Fällen pro Jahr auf konstant höchstem Niveau.

Die Sorglosigkeit der Deutschen gegenüber einer HIV-Infektion nimmt nach Einschätzung der Berliner Aids-Hilfe weiter zu. Das Schutzverhalten habe deutlich nachgelassen. Zum Welt-Aids-Tag heute ist zum dreizehnten Mal die Aktion “Rote Schleifen für Berlin” der Berliner Aids-Hilfe geplant. Dabei werden rote Schleifen an Passanten verteilt.