Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
1 Comment 20 Views

Babel – was wäre wenn….

blog_film02.jpg

… ich mit diesem Blog etwas bewege?

Kleine Handlungen haben manchmal ungeahnte immer größer werdende Folgen, so die Aussage eines Filmes der momentan in unseren Kinos läuft – BABEL. Und ja dieser Film ist seit langen wiedereinmal eine absolut fantastische Inszenierung der Realität. Da wird nichts beschönigt, keine Knallbumm Effekte… nur die Realität und Ihre Folgen gezeigt (wie L.A. Crash oder Straight story). Nun kann man sagen was soll ich ins Kino gehen um mir die Realität anzuschauen… haben wir nicht täglich genug davon? Ja.. aber manchmal hilft solch ein Film diese Realität wieder mehr schätzen zu lernen und vor allem die kleinen Dinge und Taten mehr zu würdigen die unser Leben hier ausmachen. Aber ich glaub ich schweife ab…. Die Handlung könnt Ihr hier lesen…..
zu sagen gibt es zu diesem Film, das sowohl die Gewalt der Bilder, die Handlung als auch der unglaublich passende Soundtrack überwältigen, von Anfang an. Ryuichi Sakamoto und viele andere haben Ihre Musik für diesen Film hergegeben und es paßte in jeder Szene wie selten im Film erlebt… ich war sprachlos. Nee.. mehr als sprachlos… ohnmächtig…

OK ein Freund hat mich dann wiederbelebt…. deswegen kann ich den Blog hier schreiben….
aber es gibt momentan keine Worte für diesen Film als die die diverse renommierte Zeitungen und Magazine für den Film gefunden haben, mal abgesehen von den diversen Nominierungen in Cannes. Schaut Euch einfach die Website an und entscheidet ob das was für Euch ist… ich jedenfalls wurde mehr als nur unterhalten…. es hat mich wiedereinmal bewegt und das passiert im Kino nicht so häufig…. ich sag nur Bumm Bumm Bond. 🙁 der neue Held der mittlerweile Frauen eher mit schlechten Machosprüchen imponieren will statt der sonst üblichen smarten charmanten Art… aber es soll ja Frauen geben die darauf stehen 😉
 babel_l200607272246.jpg

Und dann ist da noch die Tatsache der Message dieses Filmes… die ich natürlich sofort auf alles das beziehe was mein kleines Universum für mich so bereithält.. wie z.B. der Abend im Geburtstagsclub… viele kleine Dinge die an diesem Abend geschehen sind haben teilweise ein solch große Wirkung gehabt… da gab es z.B. einen unglaublich häßlichen Tannenbaum und einen wunderbaren nächtlichen Blick auf den Fernsehturm…. und diesen Pförtner… was der wohl jetzt mit der Situation angefangen hat….. who knows….. oder die Kabelaktion mit den Autos… was wäre wenn wir mit Zoes Auto gefahren wären und wir wären stehengeblieben…. diese „was wäre-Fragen“ führen eigentlich zu nichts glaube ich aber der Film zeigt sie… GNADENLOS. OK ich muß jetzt den Soundtrack kaufen…. deshalb an dieser Stelle mal Schluß machen… und wünsche einen tollen letzten Arbeitstag vor Weihnachten….. LG Shei-la

About the author:
Has 2698 Articles

1 COMMENT

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift Idea
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top