Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
2 Comments 17 Views

Vorsicht vor dem großen T…

blog_t-chat.jpg

… oder wie ein Buchstabe das Leben verändern kann.

so isses also… da verbringt Frau kurz Zeit damit auf die Figur zu achten, rennt nachts durch die Lande und schon treffen sich 12 Mädels zum „T-Chat“…. aber vorsicht bei der Nutzung dieses Terminus. Es gibt da ein großes Unternehmen das hat alle Worte mit den dicken Buchstaben für sich reserviert. Mal abgesehen davon das ich auch da Kunde bin, kannte ich mal ’ne kleine Firma die echt Streß bekommen hat weil sie das T-Wort benutzt hat.

Müssen wir nun alle die die T-Wörter so gerne benutzen wie T-Girl, T-Party usw nun umschwenken auf TeeGirl oder TeeParty, nur um sicher zu gehen das wir nicht auch fürchterlich verklagt werden? Ich hoffe nicht. Denn nie hätte ich gedacht das der 20zigste Buchstabe im Alphabet eine solche Auswirkung auf mein Leben und das vieler anderer hat. OK.. bei mir ist es doch eher positiv..würd ich sagen… aber bei anderen hat es echt Geld gekostet….nee wartet bei mir kostet es auch viel zu viel Kohle das große T zu nähren und damit meine ich nicht meinen Provider sondern mein Ego.

Sollte also jemand unheimlich viel Geld haben und nicht wissen wohin hätte ich da eine wirklich gewinnbringende Anlegervariante entwickelt…. kauft mir Schuhe… oder besser kauft mir noch mehr Schuhe. Ach und außerdem ist mir ziemlich egal ob da ein toller T-Chat war…. schließlich quatsche ich sowie nicht gerne 😉 und außerdem bin ich eher zurückhaltend in meiner Art und will mich bestimmt nicht aufdrängen 😉 … ähhh nur manchmal wenn ich jemand mag passiert das wohl vielleicht doch ein wenig…. aber daran ist meine Mutter schuld, die ist auch so…..070083_100x169.jpg

Außerdem früher war sowieso alles einfacher, da hat Grobi mir immer ein T verkauft… jetzt weiß ich auch warum…. Grobi war ne Transe…..:-)

In diesem Sinne auf einen nächsten und übernächsten tollen „TeeChat“ mit viel Zickereien und Blödsinnigkeiten… wartet nee… laßt uns ernsthaft ein Gespräch führen wie anständige Frauen… wir wollen doch nicht auffallen…oder? 😉
Shei-la

Tagged with: , , ,
About the author:
Has 2700 Articles

2 COMMENTS
  1. Sab

    Tag,

    trällere’n Telegramm today:

    Tse … totalgeniale, todgeile Treter

  2. Zoe

    hmmm mir gehört die Domain T-Wiki, die ich nach kurzer Überlegung mit der Telekom verbunden habe und das eigentliche Wiki dann doch lieber unter TG-wiki.com laufen lasse..

    S’war mir zu gefährlich

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
O zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top