Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
1 Comment 22 Views

Von Saunamasseusen, Sugarbabes und Fettnäpfchen

oder Travestie bis zum Umfallen in Klasse, Masse und mehr

Irrenhouse nina queer

Wieviel Travestie verträgt ein Irrenhouse? Ick muß sagen seit gestern kann ick das nicht so genau beantworten. Gestern war wiedermal die gesamte Bühnenfraktion anwesend und performte watt das Zeuchs hielt. Da kann man mal wieder sehen das Frl. Queer keine Kosten und Mühen scheut um hochprozentige äääähhh -karätige Shows auf die Bühne zu bringen. 😉  Aber damit nicht genug.. auch viele neue unbekannte Gesichter trauten sich in Ninas Irrenhouse. 2009 scheint wirklich das Jahr der Travestie zu sein. Aber nu mal von vorne.

http://www.youtube.com/watch?v=6rjJYE0OYpw

Unser allmonatlicher Besuch im Irrenhouse, oder nennen wir es mal Pflichtauftritt, denn wer wenn nicht wir halten das janze für die Mädels fest damit sie später mal sagen können – „guck ma meene kleene das war die Ommma als se noch frisch und frech war“ *lol*  – stand wiedermal auf dem Abend. Mein Programm vor diesem Event werde ick ab morgen bloggen – denn es war mehr als erwähnenswert und verdient einen eigenen Eintrag. Also begrüßt wurden wir von VOX die gerade mal wieder einen Bericht über die Irren im Irrenhouse machten – ick sag ja .. das Jahr der Travestie! – um dann festzustellen das 2009 genauso viele Menschen wie 2008 in den Geburtstagsclub tingeln. Juut so.. und wahrscheinlich ist das der Grund warum NINA nun auch noch das Ex-Kinzo mit einem Abend namens „Hakle Feucht – deinen Po zuliebe“ beglückt. Am 6.2. soll es im Loreley Club der laut Aussage von Gloria ans Berghain erinnert losgehen…. Man(n) darf gespannt sein.

Irrenhaus nina Queer
Mehr Pix findet ihr demnächst auf www.krizzi-k.com

Noch bevor  die Show losging bekamen wir Regieanweisungen von Stella.. *grins*.. ick fühlte mich schon ein bissl in meiner künstlerischen Freiheit beschnitten 😉 .. und sorry .. aber ick hab wiedermal genau das Gegenteil gemacht. Ick fand es viel spannender mit meiner Kamera voll reinzuhalten um Euch praktisch aus der ersten Reihe zu vermitteln wie es ist bei einer Irrenhouseshow dabeizusein… OK.. natürlich erkundigte ick mich vorher inwieweit die Damen auf der Bühne heute wieder rumsauen… denn ick hatte ja versprochen meine geborgte Gardrobe von Pinupgirlclothing in einem Stück und unverschmutzt wiederzugehen… Mmnnh… wem? Ach ja… hatte ich noch nicht erwähnt. Na macht nix.. erzähl ick morgen.

http://www.youtube.com/watch?v=eriudbb90VU

Aber auch die nachfolgenden Gespräche über Leben, Liebe, Frust, Depressionen, Lebensweisheiten, Beziehungskrisen und watt wees ick nich hatten einen hohen Unterhaltungswert. Also nicht falsch verstehen… ich will damit sagen.. es war spannend! Denn wenn ich eines gelernt habe in den letzten zweieinhalb Jahren dann ist es das, das alle Liebesbeziehungen, ob nu schwul oder hetero auf drei Dinge aufbauen: Vertrauen, Kompromisse und Respekt…. mehr brauchste nicht!

http://www.youtube.com/watch?v=LHvM6zsYRMk
DIE Stella DeStroy und Melli Magic Premiere

Lustigerweise gab es dann noch während einem kurzen Gespräch mit.. tja.. den namen hab ick mir nicht gemerkt.. ick nenn sie mal.. Orchideenprinzessin 😉 …. einen tritt ins Fettnäpfchen – denn irgendwie versuchte Ms. Orchidee…  Zoe und mir gerade irgendwie klar zu machen wie nervig heteros sein können….?!?!? *lol* … das Gesicht von ihr war göttlich als wir sie aufklärten und erst nach mehrmaligen nachfragen hat sie begriffen das mit hetero in unserem momentanen Erscheinungsbild eigentlich lesbisch gemeint war…. Tja.. da hat Frl. Orchidee wieder was dazugelernt.. so kann das gehen im Irrenhouse, für jeden is was dabei: Spiel, Spaß und Spannung! In diesem Sinne auf ein neues im Februar.

http://www.youtube.com/watch?v=cNH-N4WMr-U&fmt=16
Mein absolutes Lieblingsvideo von diesem Abend….. CRAAAAAAAZYYYY!

About the author:
Has 2700 Articles

1 COMMENT
  1. Rosa

    Super mich hier zu sehen auf deine Bilder! 😀 War wirklich ein schöner Abend. Und bis zum nächsten Mal 😉

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
O zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top