Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
2 Comments 782 Views

Vodafone bringt Werbespot zum Thema Diversity und Individualität

oder ein neues Beispiel von Trans* in der Werbung

blog-vodafone-werbung-02

Vodafone… für mich bisher immer ein guter Partner wenn ich ausserhalb von Deutschland nach einem günstigen Surftarif gesucht habe. Nun bringt Vodafone Deutschland einen Spot in die Glotze der mich sehr anspricht und der in meine Rubrik „Trans* in der Werbung“ bestens reinpasst. Die Message gegen Diskriminierung und Vorurteile unterlegt mit einem guten Song kommt bei mir an und ausserdem schätze ich den Mut von Vodafone in diesen Zeiten, die gefühlt immer weniger tolerant wirken. Egal wo man hinschaut – verrückte, machthungrige Diktatoren schüren die Angst vor dem „Anderen“  und das hinterläßt einfach Spuren in der Gesellschaft. Der Spot zeigt den beschwerlichen Weg der Selbstfindung, der trotz der medialen Vielfalt nicht einfach ist. Doch wie heißt es : Dont dream it – be it! DANKE Vodafone. Da sollten sich mal das deutsche dumpfbackige Verblödungsvfernsehen ein Beispiel dran nehmen – statt noch mehr dusslige Bauern vor die Kamera zu zerren oder Tanzshows zu produzieren.

Zitat: „Vodafone ergreift die Initiative: für Vielfalt und Toleranz, gegen Diskriminierung und Vorurteile. Wir sind mehr als die Summe unserer Teile. Die Individualität und Persönlichkeit jedes Einzelnen macht uns gemeinsam stark und erfolgreich. Entwickeln wir Konzepte, beziehen wir die Interessen und Bedürfnisse unserer Mitarbeiter ein. Das ist bei Vodafone gelebte Unternehmenskultur.“

blog-vodafone-werbung

Tagged with: , ,
About the author:
Has 2687 Articles

2 COMMENTS
  1. shei-la

    Mein Magazine wird leider schon lange nicht mehr gesponsert !! Und wie Du dem zweiten Absatz vielleicht entnehmen wirst, steht da „ZITAT“ dh. ja das ist Teil der Pressemitteilung von Vodafone. Nur weil die Marke so groß und bekannt ist, heißt es nicht, das man sie mal loben darf. lg. Sheila

  2. Lara Vanessa

    Den Spot finde ich großartig, aber der ganze Blogpost liest sich wie eine Pressemitteilung. Ist der gesponsert worden? Falls ja, Ware schon, wenn Du das auch irgendwie Kennzeichen würdest.

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Thank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift IdeaOktoberfest 2016 - mitten uffe Wiesn :)Sailor Girl 2016
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top