Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 77 Views

Vladimir Malakhovs tanzende Transen

oder die Märchen von Prinzessinnen in Wien und Aschenbrödeln in Berlin

malakhov vladimir

Die Berliner Staatsoper unter den Linden ist wohl neben der Wiener Oper der glamouröseste Ort den ick so kenne … weil ick nämlich gestern DITA von TEESE bei Wiener Opernball in 3sat gekiekt habe und am Montag das Berliner Staatsballett besuchte konnte ich das toll vergleichen wobei ja live immer nen bissl besser is … aber die gute war schon ziemlich beeindruckend anzusehen… obwohl mir die Frisur beim eigentlichen Event nicht so gefiel… naja egal.

Ich hingegen hatte wiedermal das Vergnügen eine wirklichen Star der Ballettszene hautnah erleben zu dürfen und dann auch noch in einer Travestierolle ähnlich der damaligen Trocadero Truppe… naja .. nicht ganz… obwohl Vladimir schon ein wenig Spaß und Comedy in die Rolle mit verpackt hat. Der Inhalt braucht nicht lange erklärt zu werden da es sich um Cinderella handelte.. und wer kennt Aschenputtel nicht…??vladimir malakhov

Zitat: Vladimir Malakhov hat für das Staatsballett Berlin seine Interpretation des Aschenputtel-Märchens choreographiert: eine begabte junge Tänzerin muss sich gegen zwei zänkische und noch dazu protegierte Ballerinen durchsetzen, bis sie schließlich vom Star-Tänzer zur Partnerin erkoren wird. Die naschsüchtige und die trinksüchtige Ballerina sind unschwer als die bösen Stiefschwestern zu erkennen, traditionell werden diese Figuren von Männern getanzt. Ihre drastische Komik steht den zauberhaften Tanzszenen Cinderellas gegenüber. Quelle: staatsballett-berlin.dehttps://www.youtube.com/watch?v=FOMSd5WkYS0Aus meiner Sicht ist es wunderbares zweistündiges musikalisches und tänzerisches Vergnügen was sich für diese Saison lediglich am 3.2. und 14.2. wiederholt… natürlich jibbet ooch noch andere tolle Stücke aber eben keins mit ner Transe! Und nebenbei macht Vladimir als tanzende Transe eine tolle Figur… mit sehr viel Liebe zu Detail. Sowohl Gestiken und Bewegungen als auch Accessoires sind überzeugend sogar die Vorliebe der Befriedigung des Frustes durch unkontrollierte Nahrungsaufnahme wird dargestellt…. ein typisch weiblicher Wesenzug *lol* … nee war nen Spaß… den haben Männers ooch…

cinderella
„AAAAAaaaaaaaaachtung!!! “ wollte ich noch rufen …..

Einzig der kleine dicke Mann der am Schluß der Vorstellung acht Blumensträusse aus einem Müllsack herausholte und damit versuchte die Tänzerinnen und Tänzer zu bombardieren war mir etwas suspekt… aber letztendlich traf er nur den Orchestergraben und damit ersetzbare Musiker *lol* wurde von der hauseigenen Security überwältigt und abgeführt *lach*… nee war eben ein großer Fan. Ach und solltet Ihr Euch wirklich ein Herz fassen und die kulturelle Hochgenüsse des Balletts geniessen wollen und dazu noch mit dem Auto unterwegs sein… da man sich ja auf die BVG nicht mehr verlassen kann…. *grins* empfehle ich das Parkhaus zu nehmen … auch wenn.. und ich betone… auch wenn da steht „BESETZT“… denn offenbar hat die Technik diese Angabe nicht ganz im Griff.

About the author:
Has 2700 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
O zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top