Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 21 Views

Veselchaki – Berlinale zeigt Russlands ersten Dragqueen Film

oder OOOhh.. ja.. ein wirklich bunter Haufen russischer Travestie Stars.. es lebe das internationale Kino der Berlinale 2010.

blog_jollyfellows

Wann, wenn nicht auf unserer Berlinale 2010, laufen so tolle internationale queere Movies wie Veselchaki, auch genannt Jolly Fellows bzw. Lustige Typen (watt nen bekloppter deutscher Titel). Blöd nur das es immer so schwer ist an dieses Unterangebot an Karten zu gelangen… und sich an den VVK Stellen immer so unglaublich lange Schlangen bilden. Und Schlangestehen konnte ick ja noch nie (leiden).. bzw.. nee.. eigentlich konnte ick das schon irgendwann aber es gab mal einen Menschen der mich dazu erzogen hat, das sowas ganz furchtbar zeitaufwendig ist.. *grins* … Insofern habt Ihr das hier gar nicht gelesen … und versucht NICHT an Karten dieses witzig klingenden Filmes zu gelangen.  😉  Klar! Sonst krieg ick keene mehr…

Hier ein kleiner Inhaltstext: Rosa, Lusya, Gelya, Lara und Fira – so nennen sich fünf erfolgreiche Moskauer Travestie-Stars. Ihre Lebensgeschichte erfährt der Kinozuschauer aus der Perspektive einer Journalistin, die sie für ein Magazin interviewt. Rosa heißt eigentlich Robert und ist der Besitzer des Travestie-Clubs. Er ist um die 40, war bei der Armee, hatte geheiratet und war Vater eines Kindes geworden. Die Ehe zerbrach, als seine Frau in ein psychiatrisches Heim gebracht werden musste. Elf Jahre lang hat er nichts von ihr gehört – bis er sie jetzt in seinem Club entdeckt. Lusya ist als Dmitri in einem kleinen Dorf in der Provinz aufgewachsen. Immer hat er davon geträumt, in Moskau Erfolg zu haben, doch er musste sich erst durch alle möglichen Jobs durchschlagen, ehe er sein Talent als Tänzer und Performer entdeckte. Nun schwärmt er wieder vom einfachen Landleben, zu dem er zurückkehren möchte.


Gelya nannten alle noch Gennady, als er mit acht Jahren einen Brief an Madonna schrieb, auf den er niemals eine Antwort erhielt. Mit zehn schickte seine Mutter ihn zur Tanzschule, woraufhin er von seinen Mitschülern als „Mädchen“ verspottet wurde. Gennadys Mutter war Schneiderin. Sich Jahre später an ihren Kleidern zu bedienen und als Frau verkleidet auf einer Party den schlimmsten Spötter um den Verstand zu bringen, war für ihn eine späte Genugtuung und Rache. Lara ist bereits in den 70er Jahren als Travestiekünstler aufgetreten. Damals saß einmal sogar ein kommunistischer Funktionär im Publikum, der sich als heimlicher Gleichgesinnter entpuppte. Fira hatte schon als Kind ein loses Mundwerk. Er begann als Komiker, wechselte dann zur Travestie. Er war so oft verliebt im Leben, nun ist ein Aids-Test positiv ausgefallen … “ Zitat:
www.berlinale.de


Tagged with: , , ,
About the author:
Has 2700 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
O zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top