Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
115 Views

VERLOSUNG: Kaiser & Plain – Zweisamkeit jedweder Couleur

oder musikalisches Kabarett statt zum dritten mal Gänsebraten.

Kaiser&Plain-Pressefoto2-von-Sven-Ihlenfeld_RGB

Es ist jedes Jahr immer das gleiche… spätestens am 2. Weihnachtsfeiertag hängt einem die Keule zum Halse raus. Eigentlich ein echtes ErsteWelt Problem aber trotzdem nicht schön. Schließlich will man beiden Elternteilen was gutes tun, sofern man das Glück hat in einer Beziehung zu sein und wenn man dann auch noch mehr Verwandschaft hat, dann ist es eben immer das dreitägige große Fressen. Ich muss leider aber ich hätte dennoch eine Alternative für alle die diese Spirale des Fressens durchbrechen wollen. Gebt Euch die Kante ohne Gans aber mit ganz viel toller Musik. Ich freu mich Euch im Namen des BKA Theaters 2 x 2 Karten für die Show von Kaiser & Plain anzubieten und alles was ihr dafür tun müsst ist runterzuscrollen und bis zum 26.12. 12 Uhr was gescheites von Euch zu geben!!! Klingt einfach… isses auch! Bei mehr als 2 Kommentaren entscheidet das Los. Viel Glück.

https://www.youtube.com/watch?v=lO3BzDxQuyo

»Denk‘ ich, sag‘ ich nicht« ist das erste Programm der Formation Kaiser & Plain, mit welchem das frisch gebackene Duo im Februar im Theater O-Tonart eine vom Publikum umjubelte Premiere feierte.

Virginia Plain (Gesang) und David Kaiser (Klavier und Gesang) harmonieren perfekt miteinander und zelebrieren das Genre Musikkabarett im besten Sinne: Charmant, witzig und musikalisch gekonnt.
Die zielsicher ausgesuchten Lieder von Susanne Betancor, den Missfits, Weber/Beckmann, Malediva oder Rainer Bielfeldt werden neu interpretiert und durch eigene Songs von David Kaiser ergänzt.

Kaiser & Plain durchqueren die Höhen und Tiefen der menschlichen Zweisamkeit jedweder Couleur. Sie plaudert schlagfertig und amüsant drauf los, singt sich mal zärtlich leise, mal hysterisch die Seele aus dem Leib. Er ist der smarte Gegenpol am Klavier, ziemlich cool, ironisch und gerne mal gemein.

Nichts ist vor ihnen sicher. Manchmal scheint die Stimmung zu eskalieren, aber am Ende wird doch klar: Was sich neckt, das liebt sich.

Verlosungstermin Sa., 26. Dezember, 20:00 Uhr
Eintritt ab 19/21 € in Reihe, ab 23/25 € am Tisch

Weitere Termine:
19.02.2016, 20.02.2016, 21.02.2016, 26.03.2016, 27.03.2016, 12.05.2016, 14.05.2016 | 20:00

 

About the author:
Has 2728 Articles

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Love the Summergreen !Asian Fusion FashionRed is the new blonde ;)Blonde BombshellZuckerbrot und PeitscheO zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling Overload
RSS BURLESQUE FASHION
  • Dragons Chain – glänzende Schuppenpanzer mit Stil
    Alle Bilder © Dragon Chains Schuppen möchte man ja eigentlich loswerden – die Werbung proklamiert etliche Shampoos um die lästigen Gesellen schnell loszuwerden, doch in diesem Fall rate ich stark davon ab – denn diese Schuppen schmücken extremst. Als ich das erste Mal von Dragons Chain gehört habe und Bilder auf den sozialen Netzwerken fand […]
  • Geschichte des Korsetts
    © shutterstock Antike Die Modegeschichte zeigt das erste aufgezeichnete Korsett aus Kreta in Griechenland, getragen von den Minoanern. Bilder auf alten Töpferwaren zeigen sowohl Frauen als auch Männer, die formschlüssige Gürtel und Westen mit Lederringen oder Riemen anspannen, die die Taille verengen und formen. Kulturell zeigte dies eine ideale Frauenform, die die Schönheit ihrer Kurven […]

Back to Top