Sa. Sep 21st, 2019

Verlosung 1 x 2 Tickets für From Moscow to Berlin – Travestie-Gala

oder die Erste deutsch-russische Travestiegala im Wintergarten

blog-travestiegala-berlin-moskau

Als ich gefragt wurde ob ich Lust hätte bei einer Travestie Gala mitzuwirken fühlte sich das für mich irgendwie fremd an. Einerseits sah ich mich nicht als Travestieperformer, denn ich mag kein Lipsynching und kann nicht singen… und zweitens habe ich massive Vorbehalte gegenüber Russland bzw. der Politik in Moskau. Dort werden Menschenrechte mit Füssen getreten und Künstler wie wir, im schlimmsten Fall gejagt. Doch letztendlich wäre es natürlich falsch keinen Dialog zu suchen nur weil ein verblendeter Machthaber der Meinung ist, eine queere Lebensweise wäre krank. Somit werde ich ein wenig Burlesque Vaudevilletheater am kommenden Montag, den 10.10. auf die Bühne des Wintergarten bringen und natürlich mit meinen wunderbaren Kolleginnen Ikenna Amaechi und der großartigen Christina aus Amsterdam einen tollen Abend verbringen. Ich vergaß beinahe zu erwähnen das Jack Woodhead mit von der Partie ist :) …. Der 25. Jahrestag der offiziellen Städtepartnerschaft zwischen Moskau und Berlin im Herbst 2016 bietet eben die Gelegenheit, die queeren Kulturlandschaften beider Städte zu präsentieren. Für meine treuen Leser habe ich 1 x 2 Freikarten für diesen Abend in der Verlosung und freue mich natürlich auch im nachhinein mit allen Gästen zu plauschen…. Alles was ihr dafür tun müsst, wie immer, ist unter diesem Beitrag Euren Kommentar zu hinterlassen. Am Freitag entscheidet dann das Los und der Gewinner / die Gewinnerin wird per Mail benachrichtigt. Insofern wäre es sehr sinnvoll eine funktionierende Mailadresse anzugeben, die ihr auch regelmäßig überprüft! Natürlich könnt ihr auch einfach gleich Karten kaufen… ick würd ma froien Euch alle zu sehen…

blog-travestiegala-berlin-moskau-02

Pressetext Wintergarten:

Mit den deutschen Travestie-Künstlern Cristina aus Amsterdam, Ikenna Amaechi und Sheila Wolf, Asya Aseeva aus Kasachstan und Stargast Zaza Napoli aus Moskau

Zwei Kontinente, zwei Länder, zwei Hauptstädte: Moskau und Berlin, zwei Kulturmetropolen mit pulsierender Lebendigkeit und einzigartiger Vielfalt. Der Wintergarten nutzt dieses Jubiläum für eine regenbogenbunte Show und lädt ein zur allerersten deutsch-russischen Travestie-Gala FROM MOSCOW TO BERLIN am 10. Oktober um 20 Uhr.

Für queere Revue-Highlights sorgen Russlands und Deutschlands berühmteste Travestie-Künstler, Zaza Napoli aus Moskau, Asya Aseeva aus Kasachstan und Ikenna Amaechi, Cristina aus Amsterdam, Sheila Wolf und Jack Woodhead aus Berlin.

Während in der deutschen Hauptstadt Weltoffenheit gelebt wird, findet das Szeneleben in Moskau und alles, was auch nur ansatzweise irgendwie mit Homosexualität in Verbindung gebracht werden könnte, hinter verschlossenen Türen und im Untergrund statt. Travestie-Künstler treten in den bekannten Schwulen-Klubs der russischen Hauptstadt auf. Doch Freiheit fühlt sich anders an. Ein offenes, geoutetes Leben ist nach wie vor nicht möglich, das 2013 von Wladimir Putin erlassene Anti-Homosexuellen-Gesetz weiterhin in Kraft.

Wintergarten-Geschäftsführer Georg Strecker: „Ich bin davon überzeugt: Wenn wir kulturell einen Raum schaffen, in dem künstlerische Freiheit ausgelebt werden kann, tragen wir einen kleinen Teil dazu bei, dass wieder ein Dialog stattfindet. Und sowohl die Aufrechterhaltung wie die Vertiefung eines Dialogs scheint mir für die deutsch-russischen Beziehungen mehr als angebracht zu sein. Mit unserer deutsch-russischen Travestie-Gala wollen wir ein kleines Zeichen für ein freiheitliches Miteinander unterschiedlicher Lebensweisen setzen.“