Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 249 Views

Venus as a Boy – Berliner Drag Queens liebevoll vereint

oder eine besondere Fotoausstellung im Schöneberger Restaurant „La Cocotte“

Die Idee Berliner Drag Queens in Szene zu setzen ist jetzt nicht wirklich neu. Schon in einer Ausstellung von Krizzi with a K! wurden Berliner Doppel Identitäten ins rechte Licht gerückt. Doch jeder Fotograf hat eine ganz eigene Betrachtungsweise und geht mit eigenem Auge an dieses Vorhaben. Auch wenn die Location die gleiche ist, so ist die Ausstellung ein ganz andere. Abgesehen davon hat Daniel Zander sich die Mühe gemacht und fast jede Drag Queen ausgebuddelt 😉 … um sie dann in ein ganz besonders weiches Licht zu hüllen. Das spannende dabei ist das es wahrscheinlich kein Ort in Berlin gibt wo die 30 Persönlichkeiten gleichzeitig aufzufinden sind. Schon beim Shooting in einer Hinterhof Garage in Berlin Mitte wurde schnell klar – das kann nur imposant und spannend werden. Daniel liebt es den Augenblick zu suchen, den besonderen Augenblick, den nur ein geübter Fotograf sehen kann. Letztes Jahr hatte ich das große Vergnügen mit Dieter Blum zu shooten und nach knapp 15 Minuten war alles im Kasten. Es geht nicht unbedingt darum wieviele Fotos man schießt.. sondern nur darum das eine zu finden. Das eine besondere…. das ein Teil der Seele auf Datenträger beamt !


… Nein das Mädel links im Bild hat nicht geschlafen… *loool*

Leider kam mir zur Opening Vernissage ein Burlesque Event in Düsseldorf in die quere – wobei – leider relativ ist… denn die NOMI Burlesque Show „Berliner Luft und Liebe“ war toll.. auch wenn ich gern bei der Show und dem Essen von „Venus as a boy“ anwesend gewesen wäre . Moment… ach … ich hab ja teilgenommen. Einmal als Exponat und dann auch noch incognito. Die Bahn hat mich glücklicherweise pünktlich wieder nach Berlin gebracht, um doch noch schnell vorbeizusausen und die Präsentation der Exponate in Augenschein zu nehmen. Zwischenzeitlich sind schon die ersten 4 Bilder verkauft … also wer noch die ganze Schönheit Berliner Drag Queens sehen will, der sollte einen belebenden Abend bei hervorragenden Essen im La Cocotte buchen. Das Essen alleine ist jederzeit einen Besuch wert – doch in Verbindung mit Berlins Drag Queens vor der Pupille hat der Spruch „mit allen Sinnen geniessen“ eine komplett neue Bedeutung. „Venus as a boy“ inszeniert die „Damen“ des Nightlifes auf ganz besondere Weise – ein Blick in die Seele schrieb ein guter Schreiberling… offenbar ist meine Seele sehr erschrocken, wenn ich mir mein Bild anschaue *looool* … und die Preise dieser Meisterwerke sind wirklich moderat… !!

Zitat „Die Welt zwischen Mann und Frau – zerbrechlich und vulgär – wunderschön und bizarr – Mut und Wahnsinn – zwischen Talent und Exhibitionismus. Die Faszination dieser Gradwanderung inspiriert den Fotografen zu einer Hommage an die Berliner Dragqueens. Daniel Zander (http://www.danielzander.co.uk) ist ein ausgebildeter Fotograf mit dem Blick für die Seele. IKONOGRAFIE ist wohl das Wort, das seinen Arbeitsstil am besten beschreibt. Eine Ikone ist etwas hervorgehobenes, das besonders behandelt wird. Eine Ikone ist jedoch nicht mehr die eigentliche Person, sondern ein zur Betrachtung betontes Abbild dieser. Daniel Zander betont in seinen Fotografien die schönen und wertvollen Aspekte eines Menschen oder einer Sache! Das Beste aus etwas zu machen ist dabei der Hauptantrieb des geborenen Freidenkers!“

About the author:
Has 2695 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift Idea
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top