Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 146 Views

Tulpen Design auf der Mercedes Benz Fashion Week 2016

oder die letzten werden die ersten sein…

blog-tulpendesign-runway-03

Vier Runways durfte ich auf der Frühjahrsfashionweek 2016 im offiziellen Mercedes Benz Fashion Zelt am Brandenburger Tor ankieken… und nach der aussergewöhnlichen Maybelline Show, der sehr englischen Lena Hoschek Show und der ZUKKER Fashionshow, zu der ich lieber schweige, kam als letztes TULPEN DESIGN. Irgendwie war der Donnerstag generell ziemlich überladen, weil ich unbedingt auch noch der Premiere von Irmgard Knef in der Bar jeder Vernunft beiwohnen wollte. Ehrlich gesagt habe ich sogar mit mir gerungen, ob ich tatsächlich in der Pause zurück zum Fashiowahnsinn fahre, weil mich die olle Irmgard wirklich gut unterhalten hat, aber versprochen ist versprochen und ausserdem wollte ich mal wieder Frontrow auf einer Fashionweek sitzen. Klingt oberflächlich.. isses wahrscheinlich auch … hahaahha…. Dazu kommt das mich mit Tulpen Design eine Freundschaft verbindet und ich quasi den Entstehungsprozess der letzten 5-6 Kollektionen miterleben durfte. Das bedeutet aber nicht, das ich deshalb das Label im Vorfeld himmelhoch jauchtzend lobpreisen werde und es gab auch schon Kollektionen von TULPEN, die weniger meins waren, deshalb war ich sehr gespannt.

blog-tulpendesign-runway-05

Spannenderweise hatte ich diesmal lediglich die hochwerigen Materialien gesehen aber keinen einzigen Schnitt und war deshalb doppelt neugierig. Dann ging es los… was auf dem Laufsteg erschien war eine gelungene Mischung aus Lässigkeit, Eleganz, Sportlichkeit und Gradlinigkeit. Während die meisten Fellabenteuer nicht so meins waren, mit Ausnahme eines schwarzen Mantelkleids mit weißen Sprenklern, flashte mich ein traumhaftes Etuikleid in einem wunderschönen gedeckten Roseton. Material und Schnitt waren ’nen Hammer und von da an kamen einige Stücke, die ich gern auf meiner Kleiderstange sehen würde :). Zum Beispiel eine glänzende sehr elegante A-Linie im Roseton und tollem Brustausschnitt aber auch ein bodenlanger Traum mit unendlich sündigem Beinausschnitt stachen mir dabei besonders ins Auge. Und natürlich immer wieder die Stoffe. Tolles Material ist eben schon die halbe Miete :). Die darauffolgende sportliche Variante unter dem Label Manuel Kirchner war dann wieder nichts für mich aber deswegen nicht schlecht.

  • blog-tulpendesign-runway-02
  • blog-tulpendesign-runway-04
  • blog-tulpendesign-runway-06
  • blog-tulpendesign-runway-07
  • blog-tulpendesign-runway-08
  • blog-tulpendesign-runway-10
  • blog-tulpendesign-runway-11

Die aktuelle Herbst/Winter Kollektion von Tulpen Design gehört zu meinen Favouriten dieser Modepräsentation und hatte definitiv die meisten Stücke dabei, zu denen ich auch greifen würde. Wer mehr von TULPEN DESIGN sehen mag sollte sich gleich mal auf der schicken Webseite informieren und sich die Modenschau online ansehen.

https://www.youtube.com/watch?v=hhlPbto6pDM

 

About the author:
Has 2687 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Thank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift IdeaOktoberfest 2016 - mitten uffe Wiesn :)Sailor Girl 2016
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top