Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 27 Views

Theoretischer Interstellar(er) Relativitätsquatsch

oder kann ein Film noch schlechter sein sein als Sharknado?

blog_Interstellar-Poster

Ok.. ich versuch mal Objektiv zu sein… die Leute die Sharknado gemacht haben, wussten was sie da taten und waren sich auch sicher das sie keiner schief ankiekt.. denn es ist Klamauk. Das weiss man wenn man sich den Film antut und kann sich gewissermassen in Stimmung bringen – vielleicht sogar mit Freunden einen witzigen Abend erleben. Bei INTERSTELLAR von Christopher Nolan wurde ick eiskalt erwischt. Einer dieser Filme wo Du hoffst… ja.. du betest förmlich, das er noch die Kurve kriegt – doch am Ende bleibt nur noch : Was für ein gequirrlter Scheiß mit Pause. Ja, tatsächlich hat der Film Überlänge.. ! Warum? Keine Ahnung… die Hälfte der geführten Monologe wären meinem Schnitt zum Opfer gefallen und selbst dann wäre der Film tödlich langweilig.

Der Plot ist einfach. Die Welt, mal wieder vollkommen im Arsch, wird gerettet von einem Helden der seine Tochter verlässt, die in früher Jugend „Geister“ sieht. Der Geist ist aber der Vati der dank Wurmloch und Relativitätstheorie irgendwie in die 5. Dimension entschwunden ist, die entweder Ausserirdische oder wir selber in ferner Zukunft für uns geschaffen haben. So.. das war ein Spoiler und nun könnt ihr getrost den Film NIEMALS borgen, ausleihen, kaufen… whatever. Denn die 3 Stunden verlorene Zeit bringt Euch kein Schwein wieder, ausser ihr hattet ähnliche gespenstische Erlebnisse und könnt sie nun deuten, reist in die Vergangenheit, warnt Euch selber vor dem Lesen dieses Beitrages und geniesst dann den Film erneut. Ähmmm…. ich verliere den Faden glaub ich .. oder ist es ein Zeichen?

Fakt ist das dieser Film wiedereinmal eine unglaublich gute Promotion hat und wenn ick den Kerl treffe der den Trailer geschnitten hat, dann kipp ick ihm ein Glas Astronauten Instant Milch ins Gesicht, die ist so schön staubig wie die Fiktion unserer Erde im Film INTERSTELLAR. Ganz im Ernst, diese ganzen Fiction Schinken vom Weltuntergang sind wahrscheinlich die Vorbereitung, auf das was uns niemand ins Gesicht sagen möchte. Klar.. die Rohstoffe gehen zu neige, der Klimawandel schreitet voran und die Energieressourcen sind auch knapp… aber in Wirklichkeit ist wahrscheinlich lange 5 nach 12 und wir so gut wie am Ende. Watt’n Glück das just in diesem Augenblick gerade eine Gravitationsnachricht meines Großvaters reinschwebt, die besagt ich solle den Artikel beenden um mich nicht zu sehr aufzuregen und noch mehr Zeit zu vergeuden … Also ihr da draussen… egal in welcher Dimension ihr gerade schwebt… geht bloß nicht ins Kino um INTERSTELLAR zu sehen… Scotty… beam me up und Pille jib mir bitte jetzt ein Beruhigungszäpfchen…

About the author:
Has 2696 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift Idea
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top