Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
151 Views

The Greatest Showman

oder “The noblest art is that of making others happy” ? P.T. Barnum

Die größte Kunst ist es anderen Menschen eine Freude zu bereiten. Mein Gott wie wahr. Gestern habe ich es endlich geschafft mir den Film „The Greatest Showman“ im Kino anzusehen. Auch wenn ich im Vorfeld viel über die Glorifizierung eines Menschen gelesen habe und auch wenn ich die Verzerrung der Tatsachen zugunsten von Hollywood Blockbuster Kino nicht wirklich schätze, so hat mich dieser Film von der ersten Minute an gefesselt, beseelt und emotional durchgewirbelt. Natürlich habe ich nichtmal ansatzweise die Größe eines P.T. Barnum aber viele der Momente, viele Gedanken, viele Unsicherheiten kamen mir so unendlich bekannt vor. Wenn man eine Show produziert dann steht an oberster Stelle, den Menschen, die sich ein Ticket kaufen auch eine tolle Zeit zu bereiten. Doch bis es soweit ist entstehen viele Momente der Zweifel, Probleme türmen sich auf, Zusagen werden gebrochen und Größenwahn gilt es zu akzeptieren.

Meine Vaudeville Variety Revue ist 2014 exakt mit dem Anspruch gestartet, den „the Greatest Showman“ im bunten Hollywood Glamour auf die Leinwand gezaubert hat. Ich versuche die Vielfalt der Zirkuskunst in gut zweieinhalb bis drei Stunden zu pressen. Und ja… dazu gehören die sogenannten Freaks, dazu gehört die gepriesene Hochkultur, dazu gehört Cabaret, Artistik und so vieles mehr! Alle Menschen, alle Hautfarben und alle Formen können verzaubern, empören, begeistern und den Zuschauer glücklich machen. Einfach eine Emotion erzeugen. Das Rezept ist sich nicht von anderen etwas abzugucken und es stumpf nachzuäffen sondern etwas neues zu kreieren – eine Art Magie, mit viel Liebe zum Detail und dem gewissen Händchen. Der Film zeigt aber auch den Drang nach Bestätigung nach – höher, größer, weiter… Dieser Sumpf ist unendlich tief. Ich spüre ihn jedesmal wenn ich eine Show unter dem Beifall des Publikums erfolgreich beendet habe. Spätestens am nächsten Tag lastet ein Druck auf mir, es nochmal so oder vielleicht besser hinzubekommen. Größere Namen, mehr Geld, mehr Ansehen… mehr mehr mehr… Das alles hat mir dieser Film so offen vor die Augen geführt wie nie ein anderer Streifen. Das Streben nach Anerkennung ist dabei damals wie heute in diesem Genre äussert kräfteverzehrend. Noch immer werden lieber Schwippschwager von einer Katzenberger oder drittplatzierte Bacheloretten auf einer Kulturveranstaltung oder Gala von der Presse hofiert und von echten Künstlern wird keine Notiz genommen. (Ich meine damit nicht wirklich mich… aber so isses leider immer öfter)

greatest-filmplakat

Aber so funktioniert diese irre Welt leider die selber täglich mehr zum Zirkus wird. Ich meine wenn ein Präsident versucht mit Twitter zu regieren dann weiß ich auch nicht wohin die Reise noch gehen soll. Versteht mich nicht falsch.. ich liebe meine Abende noch immer und ich liebe die Vaudeville Familie, die ich jedesmal auf sehr hohem Niveau vereine. Ich liebe Künstler, die „ihr Ding“ machen und damit einen unvergesslichen Eindruck beim Zuschauer hinterlassen. Ich liebe die Gänsehaut ohne 16:9 und ohne Dolby Surround sondern in 4D live und hautnah. Ich stehe dann wie Hugh Jackman hinter der Bühne, schaue auf die Gesichter im Publikum, höre den tosenden Applause und bin glücklich, sprachlos, manchmal überfordert aber auch stolz.

Die Vaudeville Shows entstanden aus meinem Anspruch eine Show zu präsentieren die Vielfalt zelebriert und ALLE Menschen begeistert.Ich weiß das das ein kühner Traum ist und wie in The Greatest Showman ist das niemals möglich aber der Traum, das zu erreichen ist allgegenwärtig in meinem Kopf. Und wieder hat mich der Film gestern abend in so erstaunlicher Form berührt, das es schwer war die feuchten Augen trockenzulegen. Es war einfach eine Offenbarung – es war Zirkus. Der Film lebt den Zirkus, zelebriert ihn und läßt ihn erstrahlen. Natürlich weiß ich das die Geschichte dahinter anders war, das der Mensch PT Barnum anders war ABER egal… er hat mich für gute zwei Stunden verzaubert, mir Momente in den Kopf gerufen, die ich selbst so schon erlebt habe. Schöne Momente! Und genau darum geht es im Kino und im Theater. Sich darauf einzulassen und sich treiben zu lassen und den ätzenden Alltag auszublenden in dem es nur noch darum geht ob dieses Land oder gar die Welt gegen eine Wand fährt oder nicht. In diesem Sinne freue ich mich Euch auch in meiner kleinen Zirkuswelt begrüßen zu dürfen….

Hier kommen ein paar Termine meiner eigenen Produktionen

7. VAUDEVILLE VARIETY REVUE im Wintergarten Variete
18. März 2018 / 19 Uhr

HOTEL Gl’AMOURESQUE in der Bar jeder Vernunft
07. April, 01. September & 17. November 2018 / jeweils 23:30 Uhr

 

About the author:
Has 2741 Articles

ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Merry Christmas 2019 / photo by Elderwood Photography HamburgThese old daysA Night with Bianca del RioFashion Overload!Love the Summergreen !Asian Fusion FashionRed is the new blonde ;)Blonde Bombshell
RSS BURLESQUE FASHION
  • Dragons Chain – glänzende Schuppenpanzer mit Stil
    Alle Bilder © Dragon Chains Schuppen möchte man ja eigentlich loswerden – die Werbung proklamiert etliche Shampoos um die lästigen Gesellen schnell loszuwerden, doch in diesem Fall rate ich stark davon ab – denn diese Schuppen schmücken extremst. Als ich das erste Mal von Dragons Chain gehört habe und Bilder auf den sozialen Netzwerken fand […]
  • Burlesque Outfits sind sinnlich und sexy
    © Shutterstock Burlesque Tänzerinnen haben einen verführerischen Hauch, der sie umgibt. Neben der knisternden Atmosphäre versprühen die Outfits auch einen geheimnisvollen Anteil. Durch zahlreiche feine Details, schöne paillettenbesetzte Abschnitte, Federn und mehr wird aus den Kleidern ein absoluter Hingucker. Doch was gehört alles zu einem solchen Outfit? Make-Up, Nageldesign und feurige Leidenschaft Klar ist, dass […]

Back to Top