Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
1 Comment 17 Views

the Glamazons hoch 3

oder Inspirationen aus Neuseeland und dem Rest der Welt….

Glamazons

Von Zeit zu Zeit gibt das gute Transgender-Forum auch News her die blogbar sind… obwohl es ruhiger geworden ist und nicht mehr so gezickt wird… was mir persönlich sehr gefällt und ein Grund dafür ist mal wieder öfters reinzuschauen…

Nun gut so eben hat es Zoe offensichtlich auch getan und da ich der Meinung bin die vier Mädelz alias Natasha Crowe, La Toya Jacksin, Ellie Kat and Victoria aka „the glamazons“ nicht nur auf den schlechten Gesang zu reduzieren (der im gezeigten Vid von Zoe unüberhörbar ist) sondern deren Präsenz vor der Cam zu beleuchten habe ich mir mal so gedacht.. doppelt gebloggt hilft doppelt. 😉 .. nee da hat se einfach mal den Knopp früher gedrückt als MOI…..Also witzig is das der Name Glamazons ja divers mal mit schrägen Charakteren belegt ist.. da is zum einen mal eine Band aus drei „Divine“-ähnlichen Mädels die ebenfalls sehr bühnenstark die Rolle als Entertainerinnen versuchen auszufüllen.. und offenbar im Big Apple schon so einige Säale gefüllt haben…. so klangvolle Namen wie Lady Finger, Candy Apple, Caramella und Ginger Snap verheißen eine wirklich süße Show….   glamazons
Dann jibbet ebenfalls ein Trio in der Schweiz die offenbar mit „beauty on demand“ versuchen den Glamour aus jedem einzelnen zu kitzeln.. auch nett … und vor allem oftmals so nervenaufreibend.. weil der bei vielen Menschen soooo tief verborgen sitzt.. obwohl ich glaub das ihn jeder irgendwo hat.. selbst so Charaktere wie Cindy aus Marzahn…. *lol*Doch und darauf sollte ich jetzt mal zurückkommen.. die die mich wirklich interessieren sind natürlich die Drags aus Newzealand…. da soll doch mal jemand sagen Queens sind nicht international zu finden….   Glamazons

Ausserdem haben die „real“ Glamazons doch wirklich ne überzeugende erste Performance hingelegt. Die Videos sind professionell wenn auch mit einfachen Mitteln erstellt.. es fehlt nicht an Spaß… und erste Publikationen nennen das Trio schon „New Zealand’s top drag troupe“… Herzlichen Glückwunsch…

Doch bei all dem Glamour … laßt Euch von einer Marktingtussi sagen: Wie konntet ihr den das erste Marketinggesetz nicht beachten.. die Exklusivität des Namens.. man kann zumindest mal Google bemühen um zu sehen ob es diesen Namen in der Schreibweise schon gibt… zum Beispiel jibbet zu dem Namen „Glamouronz“ oder „glamourozettes“ nicht einen einzigen Eintrag. !!! …. naja.. ab heute wohl dann schon….. *lol* Nur so als Tipp…. 😉

About the author:
Has 2710 Articles

1 COMMENT
  1. Natasha Crowe

    YAY! Thanks for mentioning us in your blog – we love it!

    Love from,

    The Glamazons

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Blonde BombshellZuckerbrot und PeitscheO zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top

banner_closer

LIEBE CLOSER LESER
ICH FREUE MICH ÜBER EUER INTERESSE UND MÖCHTE EUCH NEBEN DIESER KULTURKOLUMNE NOCH MEINE INSTAGRAM SEITE EMPFEHLEN.
SCHAUT MAL VORBEI.

×
FOLLOW ME ON INSTAGRAM

banner_closer

AN ALLE LESER DES MAGAZINS ‚CLOSER‘
VIELEN VIELEN DANK FÜR EUER INTERESSE. AKTUELLE PROJEKTE UND BILDER MEINER ARBEIT FINDET IHR AUF INSTAGRAM !
ÜBER EIN HERZ ODER EIN FOLLOW FREUE ICH MICH SEHR.
DANKESCHÖN!

×