Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
1 Comment 79 Views

The Five Element Ball – 2. Berlin Voguing Out Night

oder YOU BETTER WORK… !!!

blog-voguing-night-2013
… mit House of Ninja Chief – Archie Burnett …

Manchmal bin ich so desillusioniert wenn ich sehe wie sehr die wirklich guten Events von der breiten Masse mißachtet werden. Andererseits kann man dann zumindest sicher sein, das die Crowd die da ist, voller enthusiasmus mit dabei ist. Und eins sage ich Euch… ich habe in meinen acht Jahren im queeren Nachtleben, niemals zuvor so eine Energie gespürt. Die Luft war elektrifiziert. Man konnte förmlich sehen wie die Runway Moves der Voguing Kontrahenten das Publikum flashten. Die gesamte Organisation war trotz verspäteten Einlaß einfach wunderbar. Als „Judge“ in der Kategorie „Best dressed“ fehlte es an nichts… im Vorfeld ein unglaublich leckeres Essen in einer Tapas Bar am Oranienplatz, die ich beizeiten noch einmal genauer unter die Lupe nehmen werde und dann dieser Abend… Boahhhhh… mir fehlen echt die Worte.

blog-voguing-night-2013-03
Erschlagen von so viel Tanzenergie – Judge Joey Love

Ich versuch mal das zu beschreiben was ich gesehen, gespürt, gehört, gelebt, geliebt und genossen habe. Wahnsinne Walks, unglaubliche Bewegungen, Schweiß, federleichte Stoffe im Wind, tolle Körper, unfassbar viel Körpersprache, tolle Looks, viel Energie, willenlose Hingabe an den Tanz, Konzentration, Ehrfurcht, Glaube, Spaß … noch mehr Spaß, Kurioses, Emotionen… mehr Emotionen – ein ganzes Fass an Emotionen, den Urknall an Emotionen.. und einige fantastische VOGUE Battles / Catfights. Mann gegen Frau, Frau gegen Frau… oder inbetweens gegen alle… es war ein Fest der Menschlichkeit, des Respektes und der Toleranz! VOGUING ist meine neue Lieblingstanzdisziplin und löst damit das Ballett ab… sorry Vladimir… aber ich bin infiziert!

blog-voguing-night-2013-29

Abgesehen von der Kostümvielfalt, die ich im ersten VOGUING BALL etwas extrovertierter fand… hab ich Bilder, Menschen und Bewegungen gesehen wie kaum ein anderes mal. Zauberhafte Wesen, egal ob Mann oder Frau, nahmen sich den kleinen Laufsteg und machten daraus eine riesige Bühne oder eine Kampf-Arena mit dem echten New York Flair. Über allem thronte der VOGUE Master .. Mr. Archie Burnett aus dem House of Ninja – extra eingeflogen aus New York und mit ihm der Spirit der Megametropole. Die Aufgabe als „Judge“ bei einem VOGUING BALL ist ziemlich klar und auf den Punkt… rote Kelle „CHOP“ – grüne Kelle „10’s“ also weiter… und natürlich haben sich die Macher vom „House of Melody“ auch hier vom Berliner Flair inspirieren lassen. Handgemachte Ampelmännchen mit Strass und Glitzer waren nur eines der Details, die ich an dem Abend genossen habe. Kürzlich habe ich „Lillys Wonderland“, Berlins neue Burlesque Bar nicht ganz positiv beschrieben und genau diese kleinen Details sind es, die die Liebe zum Detail verraten und die ich in Köpenick vermisst habe. Auch die Preise waren handgemacht… und aus Köln kam extra eine Leomuster Geburtstagstorte für Georgina angekarrt, ein Thron für Archie Burnett… Fächer for free gegen die Hitze (und die waren soooo nützlich) … und vieles mehr.

  • blog-voguing-night-2013-02
  • blog-voguing-night-2013-04
  • blog-voguing-night-2013-05
  • blog-voguing-night-2013-06
  • blog-voguing-night-2013-07
  • blog-voguing-night-2013-08
  • blog-voguing-night-2013-09
  • blog-voguing-night-2013-10
  • blog-voguing-night-2013-15
  • blog-voguing-night-2013-14
  • blog-voguing-night-2013-13
  • blog-voguing-night-2013-12
  • blog-voguing-night-2013-11
  • blog-voguing-night-2013-16
  • blog-voguing-night-2013-17
  • blog-voguing-night-2013-18
  • blog-voguing-night-2013-19
  • blog-voguing-night-2013-20
  • blog-voguing-night-2013-25
  • blog-voguing-night-2013-24
  • blog-voguing-night-2013-23
  • blog-voguing-night-2013-221
  • blog-voguing-night-2013-21
  • blog-voguing-night-2013-265
  • blog-voguing-night-2013-27
  • blog-voguing-night-2013-28

Als Teil eines so hochkarätigen Teams verging der Abend leider im Flug… und die Tatsache, das ich schon seit 12 Uhr mittags im Fummel durch die Gegend eierte, machte es nicht besser. Aber Menschen zu treffen wie Archie Burnett, Georgina Philp, Joey Love, Mic Oala, Tomaso Baldessarini, Ernest Look, Marvin Smith und viele mehr – aber auch ALLE wunderbaren Tänzer und Tänzerinnen, gaben mir immer wieder eine Red Bull Dröhnung der besonderen Art, nur eben ohne diese ganze Zuckerscheisse…. es strömte pur durch meinen Körper und es überrascht mich, macht mich aber auch glücklich, wenn Menschen an mich herantreten, um mir zu sagen, das sie „Fans“ von dem sind, was ich tue… Vielen lieben Dank dafür.

Ein kleine etwas schräge Anekdote gabs dann noch zum Schluß. Auf dem Weg zum Auto fragte mich ein Radfahrer ob die Party gay sei… auf meine Antwort das hier auch viele heteros rumliefen kam dann ein leidiges „Schade“… Öhmmm.. muß ich nicht verstehen oder? Ick finde Schubladendenke echt zu kotzen… anyway er hat einen MEGA EVENT verpasst, wie leider viele andere auch… !! Ihr Deppen *loooool* ….

About the author:
Has 2698 Articles

1 COMMENT

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift Idea
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top