Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
188 Views

Tatort – unbefugtes Betreten verboten

oder Web 2.0 wird zur Realität

blog_zoeteaser03.jpg

Polizeitaktisch wurde der Tatort unmittelbar nach Eintreffen der Einsatzkräfte in Pink durch innere und äußere Absperrung sowie Sicherstellung bzw. Beschlagnahme gesichert. Außerdem wurde der Tatort nach Beweismitteln abgesucht und es wurden eindeutige Spuren gefunden die auf eine Anwesenheit hinweisen. Natürlich wurde eine Tatortbereichsfahndung eingeleitet, leider ohne Erfolg.

Nach groß angelegter Fahndung ist nun klar. Die verdächtige Person hat die übermächtige Präsenz im Web 2.0 satt und verlegt schon seit geraumer Zeit ihre Tätigkeiten in die reale Welt. Mir wurden Beweismittel zugespielt die eindeutig beweisen das die Verdächtige offenbar in Dresden war. Nun stellt sich die Frage. Warum war sie da? und. Wieso war ich nicht mit? und. War da ’ne Party?….
Diese Fragen werden im persönlichen Verhör unter Androhung von Entzug sämtlicher Heels beantwortet. Gut nun kann man behaupten sie hat alles erreicht. Egal was zum Thema Tranny in Google eingegeben wird… das Ergebnis ist immer Zoe.Delay. (aber seit neuestem stehe ich kurz dahinter ;-)

Es müssen Millionen an Bestechungsgeldern geflossen sein oder wie Mascha so treffend behauptet… Vitamin B hilft immer. Nun meine ersten Versuche im Netz jemand ausfindig zu machen der so denkt wie ich führten mich ebenfalls zu Zoe’s ersten Blog…. sozusagen V.01.. mittlerweile gibt es V.02 und wer weiß was noch tolles kommt. Jedenfalls nach täglicher Sichtung des Blogs kam mir irgendwann der Gedanke…. ich will auch… der Rest ist Geschichte.Doch zurück zum Thema… vertrauenswürdige Quellen haben am Tatort eine laut lachende beflügelte Person gesehen die sich mit zwei Sprayflachen in die Lüfte erhoben hat. Nun ist der Beweis erbracht, nachdem Zoe .. das allmächtige Google gehackt hat scheint sie nun über zu gehen in der reale Welt alles zu taggen was nicht Niet- und Nagelfest ist.
Also…. Mütter bringt Eure gutaussehenden Mädels in Sicherheit und Sicherheitspersonal sperrt die Bahnunterführungen ab…. Ms. Zoe Delay kommt.
 blog_zoeteaser02.jpg

Danken möchte ich an dieser Stelle den Geheimagentinnen dieses Landes die unermüdlich nach Beweisen gesucht haben um mich ins Bild zu setzen und um meinen Einfluß auf Zoe geltend zu machen sie von weiteren Untaten abzuhalten. …. ähh naja .. nun mal im Ernst das mit Google hab ich schon vergeigt.. da is nix mehr zu holen…obwohl ich mir wirklich Mühe gegeben hab ;-)

Egal.
Möge Taft mit mir sein… hab gehört in HH und Dresden stürmt es immer so…
die mutige Sheila

About the author:
Has 2724 Articles

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Asian Fusion FashionRed is the new blonde ;)Blonde BombshellZuckerbrot und PeitscheO zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagram
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top