Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
1 Comment 247 Views

Stockings, Nylons, Leg Avenue und Wolford

oder für viele nichts weiter als Fremdwörter, für andere Zucker für die Augen

blog_nylongirlsalex

Stockings haben nichts mit der Börse zu tun, mit NY-LON ist auch kein Cityjumper gemeint der wechselhaft in New York und London lebt, die Leg Avenue wird man auf Strassenkarten lange suchen und Wolford ist nicht die Warenhauskette die gerade den Arsch zusammengekniffen hat. Es geht um die Verpackung von Gliedmaßen, denn neben High-Heels gehören Strümpfe und Strumpfhosen zum wesentlichen Element des Stylings der Haxen. Gute Strumphosen oder Strümpfe setzen jedes Bein unglaublich in Szene, umschmeicheln die Haut und …. man(n) wird es kaum glauben, wärmen auch noch… zumindest die die nicht aus Netz sind 😉 .

Natürlich gibt es viele billige kleine Pornobüchlein in denen sich mehr oder weniger hübsche Mädels in billigen Strümpfen räkeln oder in einfachen Strapsen von Beate Uhse ablichten lassen. Von diesen Bildern ist das Buch „Nylon Girls“ weit entfernt. Hier reden wir von kunstvoll arrangierten Szenarien, erotisch inszeniert aber nie schamlos, immer mit dem gewissen etwas ohne dabei DAS gewisse etwas zu zeigen. Manche würden solch Fotobüchlein als einfache Pornografie abtun aber dann muß man große Künstler wie Helmut Newton ebenfalls verurteilen, denn er zeigt noch wesentlich mehr… Nacktheit kann kunstvoll inszeniert werden aber Vergleiche sind Schall und Rauch.

NylonCoverGirls Nylon Girls – EROTIC FASHION PHOTOGRAPHY
Photographer: Christine Kessler

Publisher: GOLIATH

ISBN: 978-3-936709-38-4

112 Seiten – 112 pages
150 Fotos – 150 photographs

Größe: 14 x 19 cm – size: 5,5” x 7,5”

English, Deutsch, Français, Español, Italiano

Als ich das Buch bekam war ich anfangs über das Format verwundert. Klein und handlich, in einem gepolsterten Hardcover kam es vom Frankfurter Goliath Verlag per Post und schon beim ersten durchblättern war klar… das ist starker Tobac 😉 … ich distanziere mich in der Regel von Pornografie und billigen Sexgetue, ein Grund warum ich nicht diese Pornomessen besuche aber in diesem Fall überraschten mich die Bilder als eine Art moderne PinUp Fotografie und das Vorwort von Meister der fotografischen Erotik Eric Kroll überzeugte mich letztendlich. Denn von PinUp Fotobücher habe ich diverse im Schrank. Posing Bilder von den Alt- oder sagen wir mal lieber Akt-meisterinnen der wunderbaren 50ties und 60ties sind immer ein Blick wert.

Doch zurück zu Christine Kesslers „Nylon Girls“ – jedes Bild eine Kompostion auf der man die Liebe zu Detail entdecken kann. Schöne Beine und noch schönere Verpackungen, sehr vielfältig und manchmal auch geheimnisvoll. Eric Kroll nennt dies eine Entblätterung von geheimen Welten die wir alle brauchen … besser könnte ich es auch nicht sagen. Für Menschen die es schätzen gedruckte Medien zu sammeln und sich ebenfalls an wunderbaren Beinkleidern ergötzen können ist „Nylon Girls“ ein schönes Präsent zum bevorstehenden Feste. Für alle die die nach schneller Befriedigung suchen… sollten eher die einschlägigen Webseiten weiter frequentiert werden 😉 ….

About the author:
Has 2698 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift Idea
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top