Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 86 Views

Stigma … Stigmata

oder ein kleine Vorankündigung für ein queeres Festival für Musik, Performance und Visual Art

blog_stigma

Als Sandy Beach mich vor vielen Wochen fragte ob ich nochmal die Tweety Nr. zusammen mit den Teaserettes im SO36 machen wolle kam ich eigentlich nur meinem Wunsch nach es nochmal besser zu machen. Ob mir das gelingt wird sich zeigen, denn als Kettcar Fahrerin mit Formel 1 Buliden um die Wette zu treten macht wenig Sinn. Aber watt solls … schließlich muß man sich immer an den großen Messen oder? Sonst verfällt man der Mittelmäßigkeit….

Diesmal soll es auf der Bühne des SO36 stattfinden auf der Sandy Beach und Lena Braun viele tolle Künstler zusammengetrommelt haben um gegen die Stigmatisierung von Andersdenkenden zu „protestieren“. Ehrlich gesagt finde ich „andersdenkend“ gar nicht darstellungswürdig denn letztendlich öffnet man damit nur wieder ein Schublade aber es macht Sinn eben die künstlerische Seite, die in jedem von uns steckt zu zeigen, egal ob schwul, hetero, bi, trans oder einfach nur irre…. Denn nach wie vor stehe ich auf dem Standpunkt das Kunst der einzige wirkliche Ausdruck für das ist was oft von der „normalen“ Gesellschaft stigmatisiert und teilweise leider auch mit Gewalt unterdrückt werden soll.

blog_stigma02

Natürlich gab es Proben im SO36, zu denen auch ich geladen war – allerdings konnte ich lediglich mal ein Eindruck des SO36 im leeren Zustand erhaschen denn irgendwie herrschte in den heiligen Hallen eine angespannte Stimmung. Nennen wir es mal „diktatorischer Charme“. Leider hab ich mit solch Umgangsformen eine kleines Problem und fand in darauffolgenden Tagen andere Orte zum üben und Herrgott wenn dann eben das Licht nicht genau auf meinem Kopf scheint.. was solls…. insofern war dieser Termin eher ein wenig abschreckend… jedoch wird am morgigem Samstag eben diese Veranstaltung hoffentlich viele Gäste ins SO36 locken denn ein Teil der Einnahmen sorgen auch für den Erhalt dieser legendären Kulturstätte und allein dafür lohnt es sich über all das Gerangel hinweg zu sehen und ne gute Show zu liefern.

Insofern freu Euch auf Stigma…Stigmata mit tollen Künstlern wie DJs: L’Animal, That Fuckin’ Sara, Gloria Viagra, Ipek; Live: Crimson Carnival, The Teaserettes fearuring Sheila Wolf, Jill B. Suffner, No Bra, Queen Barbie; Visuals: Finn K. Buchwald, Rein Vollenga; Kunst: Lena Braun, Funda Özgünaydin… ick freu ma auf EUCH.

About the author:
Has 2698 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift Idea
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top