Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 28 Views

Sorry, I am a Lady – der Auftakt

oder Ey was issn hier… haste mal Feuer?

ALso wenn man zwei Tage durchtranst dann wird es schwer alle Eindrücke mitzunehmen, ich glaub ich brauch nen Palm und statt zu tanzen schreib ich einfach schon während den Partys Stichpunkte auf…. 😉 neee oder… mach ich nicht. Ihr müßt einfach damit leben was in meinem lieblichen Schädel hängenbleibt.

Nun Zoe schlug in Berlin auf… schon wieder und wir hatten geplant etwas shoppen zu gehen. Aber die Sonne war sooo schön also war ich irgendwie noch nicht fertig …ähhhh. Egal. Ich hab dann irgendwann so gegen 19 Uhr endlich alle Sachen beisammen gehabt und wir konnten los… Mission: Einkaufen!….. Mission nicht erfüllt… da war nix was gut aussah oder was Frau jetzt unbedingt gebraucht hätte. Nun da dachten die Mädels bei Fashion Berlin etwas anders (ein nettes Lädchen im alten Europacenter).

Jedenfalls macht so eine Shoppingtour schon irgendwie hungrig und wir wollten noch eine Grundlage für den Abend schaffen… in Sachen Nahrungsaufnahme verschlug es uns ins Ishin… ein netter Japaner in der Bundesallee… sehr lecker und wie ich finde günstig. Samstag ist da immer Happy Hour…

Also mal abgesehen von einem älteren Päarchen das sich fast die Augen ausgeglotzt hat weil zwei Transen zusammen aufs Klo gehen war alles megaentspannt.

  blog_baccara.jpg
Bei Caipirinha krieg ich immer so rote Augen!

Gut der Magen war voll u.a. mit Sake… und wir machten uns auf den Weg zu Pricilla.

Die gute Pricilla hatte nämlich angekündigt alles eingekauft zu haben um meinen Herzenswunsch zu entsprechen und Caipi im Vorabendprogramm zu mixen. Als wir da ankamen trafen wir allerdings erstmal auf zwei weitere Primaten der Gattung Mann. Neee…. nicht Pricilla 😉 sondern zwei Hirnis die uns mit den Worten „Ey was issn hier“ begrüßten. Nun was mochten die Typen wohl gehofft haben als sie zwei kurzberockte großgewachsene Mädels vor einem abgedunkelten Ladengeschäft haben stehen sehen in dem auch noch laute Musike läuft, die Scheiben aber abgeklebt sind.

blog_baccara02.jpgGespräche unter Frauen 😉

Nun ihre Illusion wurde dann jäh zerstört als sie uns ansprachen und wir nett antworteten. Die Gesichter waren sooo klasse. Kinders… das ist immer wieder das Highlight einer solchen Konversation. Pricilla öffnete dann irgendwann die Tür und wir wurden von dem Gespräch erlöst. Also eigentlich ist Pricillas Wohnung ein verstecktes Pimkie-Orsay-Wasweißichnoch-Depot und Jenny war gerade schwer damit beschäftigt Ordnung in das Umzugschaos zu bekommen. Da jibbet ein ganzes Zimmer voller Klamotten schön an Kleiderstangen geordnet .. sehr cool.

Nachdem auch ich mich nochmal für den Abend nett zurecht gemacht habe ;-), Pricilla die Luft nahm (was aber am Korsett lag und nicht an mir 😉 und die Mädelz alle irgendwann fertisch warn gings dann auch mal los ins Haus B zu den Baccaras… um kräftig mitzuflöten.. Yes Sir, I Can Boogie….

Sheila

About the author:
Has 2700 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
O zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top