Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 631 Views

Sheila’s Second Hand….

oder ohne stressiges Drei-Zwei-Eins …. isses Euers

blog_market.jpg

Das kennt sicherlich jeder… Ihr seht bei Ebay oder sonstwo das unglaublich süßes Teil… ob nun Heels oder Top oder was weiß ich…. dann steht da so wage eine Größenangabe. Und die Klausel…Privatverkauf, kein Umtausch möglich. Aber die Gier gewinnt. Ihr bestellt es. Klar jeder kennt so Pi x Daumen seine Größe aber es bleibt trotzdem immer ein Restrisiko…. und das hatte ich auch oft…. bevor ich nun meistens in Läden probiere…. allerdings doch noch inner Umkleide bei zugezogenem Vorhang. ;-).. zu dem Thema noch eine kurze Anekdote aus HH.

Am Bahnhof kurz vor der Abfahrt…war doch tatsächlich noch so der eine oder andere Laden in dem das shoppen möglich war… und meine Süße konnte sich noch eine Super-Jeans nicht entgehen lassen…. und ich.. ich hab ein süßes Shirt gefunden. Die Frage war M oder L? Also nach langem hin- und her ich mit rein in die Umkleide und schnell mal probiert. Offensichtlich hat der Verkäufer (der sehr nett und schwul war) das aber mitbekommen und meinte dann an der Kasse…. solche Art von Shirts gäbe es für Männer in der nächsten Saison immer öfter…. mit Strass und so…. und er fände das es sowieso Männer gut kleide solange die ne gute Figur haben ;-)…. ummpf….. für Männer….. 🙁

Naja jedenfalls werd ich den einen oder anderen Fehlkauf hier in meiner kleinen Resteverwertung anbieten. Ihr könnt mich anmailen wenn Euch eines der Dinge interessiert und mein PayPal Konto nutzen um den vereinbarten Betrag zu überweisen. Alle angegebenen Preise sind Verhandlungssache… aber feilschen bis der Arzt kommt könnt Ihr vergessen denn die Sachen liegen alle bei mir rum und essen und trinken nicht…. sobald ich dann das Geld auf meinen PayPal Konto sehe.. gehen die Sachen wie gewünscht mit der Post oder Paketservice raus….

Teilweise sind die Sachen praktisch neu zB. die Perücken in blond….. weil blond geht gar nicht bei mir… 😉 oder eben ein paar Klamotten die dann eben zu klein sind, teilweise aber auch aus alten Zeiten die in die eine oder andere Fetischrichtung gegangen sind und nun nicht mehr gebraucht werden. Alle Sachen werden von mir nach besten Wissen und Gewissen beschrieben und wenn mal was nicht gefällt….. tja verkauft es einfach weiter….. oder schenkt es Eurer oder Eurem Liebsten…
Also schaut ruhig öfter rein und wenn was dabei ist…. keine Scheu meldet Euch einfach.
Freue mich auf zahlreiche Anfragen…. in meiner neuen Rubrik „Sale“
Sheila

Tagged with:
About the author:
Has 2707 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Blonde BombshellZuckerbrot und PeitscheO zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top

banner_closer

LIEBE CLOSER LESER
ICH FREUE MICH ÜBER EUER INTERESSE UND MÖCHTE EUCH NEBEN DIESER KULTURKOLUMNE NOCH MEINE INSTAGRAM SEITE EMPFEHLEN.
SCHAUT MAL VORBEI.

×
FOLLOW ME ON INSTAGRAM

banner_closer

AN ALLE LESER DES MAGAZINS ‚CLOSER‘
VIELEN VIELEN DANK FÜR EUER INTERESSE. AKTUELLE PROJEKTE UND BILDER MEINER ARBEIT FINDET IHR AUF INSTAGRAM !
ÜBER EIN HERZ ODER EIN FOLLOW FREUE ICH MICH SEHR.
DANKESCHÖN!

×