Mo. Sep 23rd, 2019
Allgemein

Sheila und die wilde Dreizehn

oder was Frau alles an einem Freitag den 13. alles erleben kann

blog_trocadero.jpg

Abergläubische Menschen würden an so einem Tag abends auf keinen Fall ausgehen.. oder besser noch .. sie würden den ganzen Tag im Bett verbringen.. damit nichts passieren kann. Nun auch im Bett kann etwas passieren: Man kann ein Herzinfarkt bekommen oder während man da liegt stürzt ein Flugzeug in das Haus ;-) ….

Nee also mal im Ernst. Eigentlich wollte ich einer netten Trannyfreundin ein wenig Berlin zeigen. Aber die Dame hat leider abgesagt. Sagen wir mal so. Es fehlte ein wenig die Flexibilität ;-) … aber das ist schon OK…. nun erst sah es so aus als wenn dieser 13. dann ein ereignis- und somit gefahrloser Abend werden würde. Nun umsomehr erfreute mich eine Mail von Janina die mich fragte ob ich Lust hätte endlich mal zusammen durch Berlin zu stöckeln.
Nachdem ich von meiner Regierung frei bekam… und an dieser Stelle einen ganz dicken Kuss dafür….. weil ich nächstes WE auch NINA’s Party besuchen will….. und ich eigenlich mal ne Pause machen wollte… naja…. Pause machen. geht das? Klar.

Aber eben nicht gestern ;-) Egal … also noch schnell ins gute alte Europacenter und schnell nen paar Heels gekauft… weil zu meinen süßen roten Kleidchen hatte ich keine Heels.. und das geht ja gar nicht… keine Schuhe haben oder? Nun ja “Made in Italy” erhörte und beschenkte mich.
Gut die Mädels… Dani, Natascha, Rita und Janina die wohl ziemlich jeden Freitag offen rumtransen hatten wohl schon die Wilmersdorfer Str. unsicher gemacht… (diesmal nicht das KaDeWe ;-)) aber ich konnte mich erst gegen 23 Uhr dazugesellen…. u.a. weil ich mich endlich mal entspannt stylen wollte. Gesagt…getan! Nun ich hatte vorher noch kurz Pricilla informiert und ….. nach anfänglicher, ganz kurzer… wirklich ganz kurzer Zurückhaltung kam sie natürlich mit… und was soll ich sagen.. Jenni und Maja waren auch mit von der Partie… oder Party.
  blog_trocadero03.jpg

Denn kurz vor Mitternacht waren dann ein Horde Transen im Trocadero aufgelaufen…. inklusive meiner Wenigkeit… wobei ich mal wieder ohne Geld losgezogen bin und vorher erst noch einen Automaten vergewaltigen mußte…. war toll… und er hat mich auch noch bezahlt nachdem ich ihm die eine richtige Nr. gab …… ;-)
Das Trocadero ist eine kleine Showbar in der wohl oft Trannyshows zum besten gegeben werden. Nun an diesem Abend gabs außer uns… und ein paar dort beschäftigten Damen nebst zweier Gäste niemanden. Und von einer Show war keine Rede. Nun die Bardame und Bezitzerin (ich glaub sie hieß Petra) is ‘ne ganz Liebe. Ich hatte zwar außer meine Bestellung kein wirklichen Kontakt aber sie erwähnte beim reinkommen meine süße Erscheinung… und das gibt ja wohl nen dicken dicken Pluspunkt.

blog_trocadero02.jpg

OK.. nachdem wir kurz geplaudert hatten beschlossen wir weiterzuziehen…. und das Altbewährte war wohl die erste Wahl. Haus B. Wen Frau so alles an roten Ampeln trifft….. ;-)

Allerdings kam Pricilla auf dem Weg dahin noch eine bessere Idee….. UND die war richtig Klasse…. aber mehr dazu morgen….
Bye Bye
Sheila