Mi. Nov 25th, 2020
Allgemein

Sex-Skandal: Ronaldo gegen Transvestiten

oder das beste Beispiel dafür das zu viel Kopfbälle offenbar doch Hirnschmalz und Sehtüchtigkeit rauben? 

Es gab einst einen Superstar der Ballkünste… der hieß Maradonna und spielte für Argentinien. Auch er hatte nach dem Riesenhype der um seine Fußballkünste gemacht wurde nur noch einen tiefen Absturz vor sich von dem er sich bis heute nicht wirklich erholt hat… Drogen spielten dabei eine große Rolle.

In seine Fußstapfen trat ein junges Talent namens Ronaldo… der Fußballgott der Brasilianer. Ick kenn ma nun wirklich nicht so aus mit Fußball.. aber offenbar muß dem guten die Fußballermanie so auf die Augen geschlagen sein, das er nicht unterscheiden konnte ob Männlein oder Weiblein. Ich gebe zu, manchmal ist es nicht ganz einfach… jedoch bei den Exemplaren auf dem Video muß man schon viele Bälle geköppt haben um das nicht zu erkennen…. armer Ronaldo…. so viel Geld und alles was er davon hat ist ne matschige Birne…. oder ist da doch mehr Wille als Zufall zu vermuten?

Zitat: “Drei Prostituierte hatten Ronaldo beschuldigt, die vereinbarte Zahlung verweigert und Drogen konsumiert zu haben. Einer der Transvestiten filmte den lautstarken Streit im Stundenhotel und stellte das kurze Video ins Internet. Ronaldos Pressesprecher veröffentlichten unterdessen ein Kommuniqué, in dem der angebliche Drogenkonsum durch den Spieler dementiert wird. Ronaldo sei Opfer eines Erpressungsversuchs gewesen. «Der Sportler Ronaldo hat nie Drogen zu sich genommen», heißt es. Persönlich wolle Ronaldo nicht Stellung nehmen. ” Quelle dpa