Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 509 Views

Schlampenfest im Irrenhouse

oder Frühstart im Geburtstagsklub weil das Wigstöckel Personal nix von Promotion versteht….

nina queer

im Gegensatz zu Nina!!! PS. Danke für die Getränkeeinladung.. immer gerne wieder …. zumal das nächste Irrenhouse auch VOLL auf meinen Jahrestag fällt.. also dürft ihr mich mit Geschenken überhäufen *lol* und NEIN ich werde noch nicht VIERZIG!

Als ich am Mittwoch eine weitere Absage für das Schlampenfest in Nürnberg bekam fragte ich mich wer denn da überhaupt noch hinfuhr. Sarah die sogar schon ein Ticket hatte teilte mir mit das sie keen Bock hätte alleene da hinzufahren weil eben auch schon Anna abgesagt hatte … blabla bla…. ejal. Es ergab sich jedenfalls die Frage ob es nicht „zufällig“ dieses Wochenende etwas besuchenswertes in Berlin gäbe.

DIE ANTWORT: Jedes Wochenende ist besuchenswert … und dieses ganz besonders… denn NINAs Irrenhouse im Geburtstagsklub ist immer ein Garant für lustige Parties… in der Regel.

Olga Wodka

Nun das war dann Grund genug meine Offerte anzunehmen und so verbriet sie Ihr Bahnticket in Richtung Berlin. GUTE IDEE.. wie ich finde. Also Sarah in Berlin und meene Süße wollte ooch ma mit… doch es kommt immer anders als man denkt… denn meene Kleene is leider krank geworden und die ganze Sache stand auf der Kippe. Als dann auch noch Janka keene Lust signalisierte gab es Augenblicke des Unmuts und der Phlegmatik die den Wolf stärker werden liessen… doch und das ist auch gut so… Sheila gewann… wie immer…. denn Frauen setzen sich letztendlich immer durch. Einziger Wehmutstropfen war … meine Süße mußte zuhausebleiben.

Tattoo
Es gibt viele sinnlose Tattoos.. aber das ist mit Abstand das coolste was ich je gesehen hab.

Also bevor wir (Sarah, Zoe und icke) …. Apropos Sarah…. sie war gloobe ick die erste Transe mit der ick jemals über mein Pseudonym hinaus chattete weil se ne neugierige Kölnerin is *lol*…. nun jedenfalls wollte wir vorweg noch die Chicago Rose Show uns ankieken und fuhren in den Ackerkeller…! Doch leider war da nix wirklich von Interesse.. oder sagen wir mal so.. es gab Leute am Tresen die von uns Eintritt wollten! Häääääää…… Kinders wie sollen wir über Euch schreiben wenn Ihr nicht in der Lage seid …. die beeden schreibwütigsten Mädels der Transenwelt… einzulassen. Nun auf der Wigstöckel Loves You Soliparty im Ackerkeller jedenfalls wurde diese Art der neuen und definitiv KLUGEN Kommunikation noch nicht verstanden. Nun bleibt mir nur zu dieser Party zu sagen: es gibt in der Bergstrasse definitiv weit und breit keeene Parkplätze… und wir mußten ewig dahinstöckeln…. und nach kurzer Ansage „Chicago hat abgesagt“ wieder zurück zum Auto. Eigentlich wäre noch Zeit fürs Trash gewesen aber …. neee…. das Irrenhouse wollte ick schon immer ma am „Vorabend“ besuchen. Gesagt… getan. War lustig.. und leer… und die Begrüßung von Divatlantique war ja mal allerliebst: „Wir wollen hier keene schlecht geschminkten Männer mehr“….. wenn ick mit Divas Humor nicht umgehen könnte … hätte ich auf die strammen Waden in Streifenstrümpfen hingewiesen die Madame zur Schau trägt aber ick hab ihr freundlich zugegrinst und es nur gedacht… denn ick bin ja schon froh wenn unsere französische Einwanderin überhaupt mal mehr als fünf Worte spricht… *lol*.. denn mademoiselle is immer soooo wortkarg.

tatjana

Im Gegensatz zu Tatjana.. die wieder toll aussah… Sarah verglich sie sogar mit Amy Whinehouse in Blond… und sie bestätigte uns nochmal das alles was sie in Ihrem Buch geschrieben hat…. zu 99% der Wahrheit entsprach. War mir eigentlich klar… *lol* obwohl der ein oder andere Verlag es als völlig überzogen und unwahrscheinlich abgelehnt hat…. ich wünsche DIR übrigens an dieser Stelle das es einen Verlag spassig genug is, um daraus eine Buch zu machen…
Fortsetzung mit vielen Filmchen folgt schon wieder

About the author:
Has 2707 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Blonde BombshellZuckerbrot und PeitscheO zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top

banner_closer

LIEBE CLOSER LESER
ICH FREUE MICH ÜBER EUER INTERESSE UND MÖCHTE EUCH NEBEN DIESER KULTURKOLUMNE NOCH MEINE INSTAGRAM SEITE EMPFEHLEN.
SCHAUT MAL VORBEI.

×
FOLLOW ME ON INSTAGRAM

banner_closer

AN ALLE LESER DES MAGAZINS ‚CLOSER‘
VIELEN VIELEN DANK FÜR EUER INTERESSE. AKTUELLE PROJEKTE UND BILDER MEINER ARBEIT FINDET IHR AUF INSTAGRAM !
ÜBER EIN HERZ ODER EIN FOLLOW FREUE ICH MICH SEHR.
DANKESCHÖN!

×