Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
262 Views

Sascha Grammel – ich fands sehr gut im Tempodrom

oder das Tempodrom wird zum bunten Puppentheater

blog-sascha-grammel
© Rene du Vinage / redcarpetsreports.de

Ausverkauftes Haus… zwei Tage hintereinander und das nur weil er nie angefangen hat „erwachsen“ zu werden. Kompliment! Während der Premiere von  „The One“ im Friedrichstadtpalast hatte ich die Gelegenheit ein paar Sätze mit dem Bauchredner zu wechseln. Fakt ist, das der Erfolg nicht über Nacht kam und solche ausverkauften Veranstaltungen das Ergebnis harter Arbeit sind. Und das merkt man… ohne das es angestrengt wirkt. Sascha Grammel macht unheimlich intelligentes Theater auf höchsten Niveau ohne das es hochtragend oder abgehoben wirkt. Wie auch… er spielt mit Puppen :). Diese Kombination hat mich wirklich fasziniert, genauso wie das Publikum. Eine bunte Mischung jeden Alters und jeder sozialen Coleur saß um mich herum und amüsierte sich köstlich über die Schildkröte, die gern ein Geldautomat wäre, der Fisch der aus Höflichkeit eine Katze ist oder der Burger, der irgendwie versucht Zähne zu behandeln.

Bessere Fotos der Show lieferere ich Euch natürlich noch nach….

 

Das neue Programm mit dem wunderbaren Titel „Ich find’s gut“ begann schon mit einem lustigen Auftakt, der selbst, wenn einstudiert, unheimlich schlau war und direkt das Publikum abholte. Wie so oft werde ich nicht spoilern, um Euch den Spaß bei Sascha nicht zu verderben aber mich begeisterte diese Idee sehr. Natürlich waren alle seine Lieblingsfiguren dabei und soweit ich das sagen kann, auch einige neue. Mein persönlicher Favorit war der Fisch, der vorgibt eine Katze zu sein, um das kleine Herz des Tierhalters nicht zu enttäuschen, denn Sascha liebt Katzen soooooo dolle ;) … Es war einfach köstlich, eine Berliner Schnauze in dieser Form zu erleben mit ferngesteuerter Mimik und einigen frechen Schenkelklopfern.

blog_saschagrammel-04

Wenn ihr die Gelegenheit habt in Eurer Nähe noch an Tickets zu kommen nehmt diese wahr – es macht großen Spaß und speziell zum Abschluß zieht Sascha Grammel auch noch was zum Nachdenken aus der großen Wundertüte. Den aktuellen Tourplan, der sich über die ganze Republik und das ganze nächste Jahr zieht (unter anderem wieder am 11.10. im Berliner Tempodrom) findet ihr auf seiner Webseite. Im übrigen auch ein großer Spaß! Danke Sascha und vor allem Danke Sonia für den tollen Tipp und alles weitere…

PS.. wer an diesem FREITAG Zeit hat kann Sascha mit dem oben beschriebenen Programm als Best-of auf RTL kieken . also alle einschalten und endlich mal wieder dolle Lachen… nach all den Nachrichten der letzten Woche. :)

 

 

About the author:
Has 2773 Articles

ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Flower Mermaid RealnessPLEASE FOLLOW ME ON INSTATime to Relax at Hotel Provocateur Berlin2019 RealnessMerry Christmas 2019 / photo by Elderwood Photography HamburgThese old daysA Night with Bianca del RioFashion Overload!
RSS BURLESQUE FASHION
  • Prickelnder Glamour: Burlesque-Shows faszinieren mit Stil
    © Feisty Cat Photography Schon in den Anfängen der Burlesque-Shows standen die aufreizenden Damen besonders für einen Aspekt: Glamour, Glitzer und Körpergefühl. Freizügige Themen waren zum Beginn des 20. Jahrhunderts eine erweiterte Form des Varieté. Aufgrund der Ähnlichkeit mit Striptease galt die stilvolle Form des Tanzes als Sittenwidrigkeit und fand oft hinter verschlossenen Türen in […]
  • Beruf Model bei Burlesque Fashion?
    © Shutterstock Soziale Netzwerke verrohen zunehmend. Ähnlich wie das Modelbusiness geht es dabei nur noch um Profit und das Schmücken mit fremden Lorbeeren. Kürzlich bekam ich mehrere Hinweise auf eine Person, die sich in den sozialen Netzwerken als Fulltime-Model von Burlesque Fashion ausgibt. Im Grunde hab ich nichts dagegen auch wenn das völliger Humbug ist, […]

Back to Top