Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
2 Comments 39 Views

Saarscene & Buy-Unlike setzen auf Berliner Charme

Und weiter geht die wilde Reise durchs Land der Fastfranzosen.

blog_modelmadnesscatwalk
© www.FotoGraf-fi.de

19:00 Backstage:
Der Backstagebereich hatte irgendwie was von einem Hühnerstall in dem gerade der böse Wolf wütet… jetzt könnten böse Zungen ja die Steilvorlage nutzen und sagen ick sei der böse Wolf 😉 denn wir mußten leider, ganz VIP like, einen Dressing Room für uns beanspruchen. Uns das waren Sinteque und Icke ….zusammen mit den Teaserettes hieß es dann.. Vorbereitungen für die Big Show… Prosecco Aperol half dabei 🙂 …. während sich Sinteque in Ihr Latexoutfit pellte hieß es für mich meditieren. Denn wann hat man Gelegenheit vor Heidi Klums Jury zu modeln 😉

20:00 Show:
Im Gegensatz zu Berliner Verhältnissen begann der Event superpünktlich. Die ca. 400 Gäste, was für einen Donnerstag im Irgendwo wirklich viel ist, wurde von Sandra Steffl als Moderatorin mit schlagfertigen Sprüchen in Wallungen gebracht und Mädel für Mädel durfte dann den Catwalk mit mehr oder weniger sicheren Schritten auf hohen Schuhen ablaufen…. streng beäugt von der 8köpfigen Jury und unter Beifall der Anwesenden.

20:05 Meine erste Runde:
Thema: Casual. Öhhmm.. an der Stelle hab ich dann wohl überlegt was für mich Casual ist. Nun ein RedCat 7 Dress erschien mir unter den Umständen als passend. Denn was ist der Tagesalltag ohne Glamour und Esprit… genau…. Kacke. Der graue Casualalltag wird beherrscht von Un-Farben und Materialien. Jeder Lichtpunkt, jede kräftige Farbe ist Balsam für die Augen. Und deshalb nahm ich nicht das kleine, wenn auch sehr schöne, KLeid von Stop Stearing bzw. Suicide Glam sondern wie eben erwähnt, Berlins wunderbarste Burlesque Designerin RedCat 7. Im übrigen war

20:07 Backstage again:
So das wars dann auch schon… nix passiert… keen Stöckel abgebrochen.. einfach nix passiert. Eben ein Catwalk… Dann begann der eigentliche Streß. Neues Outfit in 20 min. … und nach 19min und 45 sec stand ich fertig im neuen Gewand bereit um den zweiten Gang zu absolvieren, nur das die Zwischenshows noch lange nicht fertig waren. Na toll.. da is man mal just in time und dann war das für die Katz.

20:45 Die zweite Runde:
Burlesque ala Bibian Blue… Thema war Abendgarderobe.. wieder.. also für mich. Denn Abendgarderobe isses ja bei mir generell. Seltenst bewege ich mich am Tage im Fummel. Nach gut zwei Minuten war schon wieder alles vorbei. Ein ganzes Outift zurechtgezuppelt für 2 Minuten Show. Irgendwie ist das inflationär schrecklich. Auf dem Weg zurück ins Backstage war ick mir nicht sicher ob ick nu schreien oder heulen sollte schon wieder einen neuen Dress anzulegen.

blog_modelmadnesscatwalk02
© www.FotoGraf-fi.de

Zwischenstationen:
Zwischen all den Catwalks bot der Model Madness Event ja noch divers anderes Rahmenprogramm. Neben Travestie Zauberern und Elvis-Gesangsakkrobaten natürlich die wunderbaren Teaserettes, die neben Sandy Beach mit Cherry Temple und Cheetah Bang Bang vertreten waren.

21:45 Die letzte Runde:
Jesscia Rabbit powered by RedCat 7. Ick in Rot, denn Rot is meine Farbe… tja und ditt wars. Ende Banane.. mehr wars nicht. Ach doch… da gabs ja noch eine Fragerunde an alle Models. Aber mal ehrlich.. ditt hätte an sich auch sparen können. Zumindest bei diesen lahmen Fragen…

blog_modelmadnessgewinner
© gesichterparty.de

22:15 Siegerehrung:
Upps… stellt Euch mal vor da gibt es einen Modelwettbewerb und pünktlich zur Siegerehrung sind die Kandidatinnen nicht anwesend. *lol* .. Während wir in der Backstage entspannt mit Spielzeug spielten ging das unten schon lustig weiter. Ditt wäre aber auch gar nicht so aufgefallen denn offenbar war Sinteque und ick irgendwie mehr Füllprogramm.. denn das das Saarland nicht in der Lage war ne Dragqueen auf die ersten Plätze zu wählen kann ick ja nachvollziehen.. aber Hey… SINTEQUE war einfach mal der Hammer. Coole Outfits, die beste Show auf den Laufsteg und einfach mal ne Megapräsenz. Stattdessen sitzen auf den ersten drei Plätzen Küken denen ich das natürlich gönne aber höchstens eine ebenfalls auf diesen Treppchen gesehen hab… aber ick behaupte einfach mal das der Heimvorteil und die blonde Mähne Grund der Absage an die wunderbare Sinteque waren…..

22:45 Das Ende…
… fing da an wo wir begonnen haben.. Im VIP Dressing Room mit viel Grund zum Feiern, denn die Berliner Fraktion hatte viel Spaß und hat eben diesen an das Saarbrücker Publikum weitergegeben. Na bitte… leider hab ich ganz vernüftig schon um 0:00 aberzüschen müssen.. Erstens war meene Süße fertig und zweitens klingelte der Wecker um 5:00 BRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR…. Gräßlich…. aber es gibt unverhofft noch einen dritten Teil in der Saga…. *lol*

About the author:
Has 2700 Articles

2 COMMENTS
  1. Tracy Zombie Candy

    Huhu

    Also ich find ganz ehrlich es hätte mehrere Plätze zuvergeben müssen! Zb. Die Mari DeLore finde ich hat echt den ersten platz verdient sie war einfach super eben ein waschechter pinup! Aber die anderen zwei kann ich überhaupt nicht nachvollziehen! Zb. finde ich das die Miss Virus,Sinteque, du und ich auch hätte gewinnen sollen!
    Wir hatten nicht nur die besten outfits nein wir sind einfach am besten gelaufen!
    Aber naja schade!
    Dafür waren wir ganz einfach die geilsten auf der Show!

    Liebe Grüße Aus der Eifel!

    Tracy alias Zombie Candy

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
O zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top