Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 291 Views

Rupaul’s Drag Race Deutschland braucht Sendeplatz

oder Amerikas bekanntestes Drag Runway Format schwappt nach Deutschland

blog-ru-pauls-drag-race-germany
© Phantomfilm

Wer wäre ich wenn ich diese Nachricht nicht irgendwie kommentieren würde. Ru Pauls Drag Race kommt nun doch nach Deutschland. Es gab ja schon viele dieser Gerüchte und einige haben sich fast überschlagen um sich mit den Lorbeeren zu schmücken etwas ähnliches zu realisieren. JA auch ich habe einige Hebel in Bewegung gesetzt, einiges an Zeit und mehr oder weniger auch Geld investiert um ein ähnliches Format den Sendern in Deutschland schmackhaft zu machen. Jedesmal ohne Erfolg… große Sendergruppen hielten so ein Format für wenig erfolgversprechen, zu klein sei die Zielgruppe. Deutschland sei eben nicht Amerika… all sowas wurde uns genannt. Tja und nun hat Phantomfilm einen Trailer veröffentlich.. mit der Meisterin höchstpersönlich. Ob Ru Paul nun die Rechte für viel Geld verkauft hat und Phantomfilm nun kräftig die Werbetrommel kloppen muß um einen Sender dafür zu begeistern steht noch in den Sternen. Von der Produktionsgesellschaft gab es dazu keine Auskunft…

Das spannendste daran ist aber tatsächlich das dieser Trailer die irrsinnigsten Reaktionen hervorruft. Deutschlands Dragqueens spielen verrückt. Bewerbungsvideos werden gebastelt… ja der Trailer selbst sogar mit eigenem Logo auf die Socials hochgeladen um Klicks abzuschöpfen (als ob man sich für ein paar Klicks mehr was kaufen könnte) Wann verstehen die Youtube Sendekönige endlich das Klickraten ab 250.000 erst wirklich interessant werden. Die Suche nach den 45 Minuten Ruhm ist wie die Suche nach einen Schnäppchen Gutschein. Dabei gibt es dafür doch passende Gutschein-Zusammenfassungen im Netz. Natürlich wäre die Ru Paul German Edition von Dragrace auch für mich interessant, auch wenn ich solche Casting Shows im Stile von Heidi Klum sehr kritisch sehe. Ich wäre aber nicht ehrlich wenn ich mich nicht der Herausforderung stellen wollen würde. Bleibt die Hoffnung das Ru Paul das Recht zur Sendung nur abgegeben hat wenn er zu 100% Mitsprache erhält. Denn leider traue ich den Deutschen Produktionsgesellschaften nicht wirklich das kreative Feingefühl zu… allerdings wird auch gemunkelt, das Drag Insider konsultiert wurden und Jurys bereits gecastet werden… bliebe nur noch eine entsprechene Moderationsfigur. Leider fällt mir dazu im Moment auch niemand ein, die einer Ru Paul das Wasser reichen kann….

Ach und hier unsere kleine Version… die 2011-2012 entstanden ist… 🙂

Tagged with: ,
About the author:
Has 2707 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Blonde BombshellZuckerbrot und PeitscheO zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top

banner_closer

LIEBE CLOSER LESER
ICH FREUE MICH ÜBER EUER INTERESSE UND MÖCHTE EUCH NEBEN DIESER KULTURKOLUMNE NOCH MEINE INSTAGRAM SEITE EMPFEHLEN.
SCHAUT MAL VORBEI.

×
FOLLOW ME ON INSTAGRAM

banner_closer

AN ALLE LESER DES MAGAZINS ‚CLOSER‘
VIELEN VIELEN DANK FÜR EUER INTERESSE. AKTUELLE PROJEKTE UND BILDER MEINER ARBEIT FINDET IHR AUF INSTAGRAM !
ÜBER EIN HERZ ODER EIN FOLLOW FREUE ICH MICH SEHR.
DANKESCHÖN!

×