Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
1 Comment 147 Views

Reminders Day AIDS Gala 2011 – Bilder und Geschichten

oder Sag mir, wo die Promis sind. Was ist geschehn? Sag mir, wo die Promis sind. Paparazzi pflückten sie geschwind.

blog-reminder-aids-gala-2011-bilder-09

Wann wird man das je verstehn? Wann wird man je verstehn…. trälla… die Reminders AIDS Gala ist der glamouröse Ausklang des alljährlichen HIV im Dialog Kongresses. Aber irgendwie scheinen alle noch in Urlaub zu sein – ditt is mir übrigens auch schon bei der Wintergartenpemiere aufgefallen. Zumindest ich habe weder Cherno Jobatey, Desiree Nick, Dolly Buster noch Hans Werner Olm oder Romy Haag gesehen, wobei mich ganz ehrlich auch nur drei der genannten wirklich interessiert hätten. Da die liebe Romy ihren wohlverdienten Urlaub genießt waren letztendlich nur noch zwei die ich gern mal persönlich mit Smalltalk zugetextet hätte. Klingt oberflächlich… isses auch. Aber das ein oder andere mal sind aus solch sogenannten Oberflächlichkeiten schon tolle Gespräche und wirklich gute Bekannte hervorgegangen. Freunde zu sagen wäre jetzt etwas übertrieben.. aber geschätzte Bekannte klingt gut.

blog-reminder-aids-gala-2011-bilder
blog-reminder-aids-gala-2011-bilder-02blog-reminder-aids-gala-2011-bilder-03

Und im Ernst – Ick mag ja so Galas. Da trifft man Leute, kann sich toll anziehen und bekommt für sein Ticket viel geboten 😉 .. Spaß beiseite….. !!!. Die Reminders AIDS Gala 2011 ist sozusagen der Auftakt zu vielen Charity Events rund um das Thema HIV und AIDS. Noch immer ist die Krankheit ein wesentlicher Bestandteil der Gesellschaft und noch immer sterben Menschen – wenn auch in den letzten 10 Jahren viel passiert ist und sich die Art des Todes etwas verlagert hat. Denn nun steht plötzlich der gesellschaftliche Tod auf dem Parkett und begrüßt viele der Infizierten mit einem freundlichen „Hallo und tretet ein ins Haus der Einsamkeit“. Menschen werden „NATÜRLICH“ noch immer ausgegrenzt und in Abseits gedrängt. Noch immer herrscht die Panik derer vor die sich als „gesund“ betiteln, wobei das auch relativ ist… und noch immer muß man daran erinnern das vergessen leider extrem ansteckend ist!! Die Gelegenheit solch einem Event beizuwohnen finde ich nach wie vor extrem spannend.. wenn auch am gestrigen Tage etwas weniger als im Jahr zuvor. Woran lag das… ? Tja.. ich denke es war das Programm was mich nicht so mitgerissen hat. OK es gab Highlights und Verluste, Versprecher und Krawall, Buntes und Besinnliches, Spaßiges und wirklich erschreckendes… aber es fehlte was. In den zwei Jahren zuvor konnte ich dem Programm einfach mehr abgewinnen als gestern… wobei das auch an der unerträglichen Hitze gelegen haben kann die einem das Hirn zermarterte. Obwohl das ewerk eigentlich eine gute Belüftung hat und die Temperaturen gestern nach den Sturz extrem annehmbar – ja fast zu kühl… war in der Halle gefühlte 40 °C. Hin und wieder wurde das stoßgelüftet um dann aber schnell wieder die Fenster zu schließen.. könnten ja Mücken reinfliegen und sich evtl. anstecken 😉 … *brrrrrrrrrr*

blog-reminder-aids-gala-2011-bilder-12blog-reminder-aids-gala-2011-bilder-11blog-reminder-aids-gala-2011-bilder-13
blog-reminder-aids-gala-2011-bilder-14blog-reminder-aids-gala-2011-bilder-15blog-reminder-aids-gala-2011-bilder-16
IMG_9223-lowIMG_9362-lowIMG_9288-low
Vielen Dank an krizzi-k.com!

Hervorzuheben ist allerdings der Red Walk 2011 – das ist die Fashion Show der Reminders Day AIDS Gala und mit ein paar wirklichen Leckerbissen gespickt. Natürlich muß ich eines meiner Lieblingslabels RedCat7 Burlesque Wear erwähnen, obwohl mir eh wieder keener die Lobpreisungen glauben wird da ick ja an diesem Abend in einer ihrer Roben erschien … und dennoch ist es wahr. Sammy von RedCat7 ist einfach die beste *lool* … ein weiteres für mich unbekanntes Label hat mich allerdings auch sehr sehr sehr beeindruckt, auch wenn ich nicht weiß ob etwas kräftigere Personen wie ich 😉 .. (Achtung Steilvorlage – ich erwarte an der Stelle richtig fiese Kommentare :-)) in solchen hauchzarten Kleidern eine Figur machen würden. Erwähnte ich das mich die akzentuierten strengen ja fast militärischen Schnitte sehr beeindruckt haben. Warum? Weil man trotzdem ein Hauch 30ziger Jahre gemixt mit supertollen Transparenzen und funkeldem Straß gesehen hat. Ach die war einfach toll.. die Irene. Jetzt könnte ich mir noch eni Wortspiel mit dem Nachnamen Luft aus den Rippen leiern aber ich glaube das hat Irene Luft oft genug gehört 🙂 … insofern einfach anschauen und geniessen.

Beim Auftritt von Nan Goldin erschrak ich allerdings etwas. Gesundheitlich schien es ihr wirklich schlecht zu gehen… dennoch ließ sie sich es nicht nehmen den Preis in Empfang zu nehmen. Warum man allerdings in meterhohen Töppen auf die Bühne muß wenn es einem schlecht geht?… I don’t know… ;-). Und dann gabs da ja noch ein Preis. Der ging an Nadja Benaissa – kennt ihr doch oder? Das Froilein das mit der HIV/AIDS Ansteckungs Geschichte wochenlang durch die Medien gezerrt wurde. Und jetzt schaut mir mal gaaanz tief in die Augen und fragt mich warum gerade SIE? Weees ick nicht! Wirklich nicht… also entweder hat Fr. Benaissa in den letzten zwei Jahren unglaublich viel zum Thema AIDS Aufklärung getan, mal abgesehen von den unsäglichen Talkshow Besuchen und ’nem Buch… oder es war einfach der Arme-Mädel-Böse-Presse Preis. Ein Zeichen gegen den Boulevard Journalismus. Da sie damit in der Liga Nelson Mandela, Rita Süssmuth, Georg Uecker und anderen spielt – hat es mich schon leicht irritiert, glücklicherweise gings nicht nur mir so – sie schien auch etwas überrascht…

About the author:
Has 2700 Articles

1 COMMENT

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
O zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top