Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
387 Views

Rach & Ritchy – das Grill Haus als CSD Vorprogramm 2012

oder ein glatte 2 Plus für ein leckeres CSD Vorabendprogramm

Was tut man wenn man direkt von der Autobahn in Hamburg landet – janz jenau man besucht erstmal den Rach. Der Restauranttester muß ja ooch mal getestet werden und wenn man schon mal in Hamburg rumirrt und mit etwas Pech den CSD wieder im Regen von der Seite betrachtet muß wenigstens die Grundlage eine gute sein. Also fährt man zu Rach & Ritchy mit dem festen Willen … mal ganz kritisch zu sein. Schon die Ankunft lief nicht wirklich glatt… keen Parkplatz vor der Tür und die Begrüßung an der Tür : aber sie wissen das wir nur bis 22 Uhr Küche haben…. JA wir wußten das! Es war 21:15…..

Doch dann wendete sich das Blatt. Nicht nur eine wirklich kompetente und ausgesprochen umgängliche Person umsorgte uns ….. nee auch die Beratung und der erste Gang… selbstgemachtes Brot mit Olivenöl und Salz… wurden stilvoll gereicht und liessen auf mehr hoffen. Das sollte auf dem Fuße folgen. Eine unglaubliche göttliche Meeresgetiervorspeise mit allem was der Ozean so ausspuckt wurde in grandioser Optik gereicht und ließ keine Wünsche offen. Vielleicht kann man sagen das ein Hummer direkt von der Küste Portugals an der Küste Portugals genossen noch ein Quentschen mehr Biss hat aber das ist Erbsenzählerei.. ditt Teil war der Hammer. !!! Um beim Meer zu bleiben bestellte ich im Anschluß eine Dorade vom Grill… wohlgemerkt eine Ganze. Genauso wie ich ’ne Woche zuvor immer meine Tiere gegessen habe… immer und immer wieder im herlichen Peniche Portugal.

Die Dorade war, abgesehen von einer geringfügig einseitigen Trockenheit, zusammen mit dem Rosmarin-Ofenkartoffeln und dem Salat wohl der beste Fisch den ich Hamburg je gegessen hab. Wobei mir da wieder dieser kleine Japaner in den Sinn kommt der schon ziemlich genial war… Aber um mal auf den Punkt zu kommen: Rach und Ritchy werden ihrem Ruf und den Preisen mehr als gerecht. Lecker, lecker und noch mal lecker und hundertprozentig einer Wiederholung wert… vielleicht auch zwei… oder drei. An dieser Stelle muß ich nochmal drauf hinweisen das ich eigentlich da hin bin.. um auch mal zu meckern wie Prof. Christian Rach selber und ick behaupte mal schon einige gute Küchen genossen zu haben. Aber diese ist es Wert… und mein glückseeliger Gesichtsausdruck der noch immer anhält spricht dafür…. :-) .. oder lag es am Crement Rose ;-) … Nee.

Tagged with: , ,
About the author:
Has 2740 Articles

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
These old daysA Night with Bianca del RioFashion Overload!Love the Summergreen !Asian Fusion FashionRed is the new blonde ;)Blonde BombshellZuckerbrot und Peitsche
RSS BURLESQUE FASHION
  • Dragons Chain – glänzende Schuppenpanzer mit Stil
    Alle Bilder © Dragon Chains Schuppen möchte man ja eigentlich loswerden – die Werbung proklamiert etliche Shampoos um die lästigen Gesellen schnell loszuwerden, doch in diesem Fall rate ich stark davon ab – denn diese Schuppen schmücken extremst. Als ich das erste Mal von Dragons Chain gehört habe und Bilder auf den sozialen Netzwerken fand […]
  • Burlesque Outfits sind sinnlich und sexy
    © Shutterstock Burlesque Tänzerinnen haben einen verführerischen Hauch, der sie umgibt. Neben der knisternden Atmosphäre versprühen die Outfits auch einen geheimnisvollen Anteil. Durch zahlreiche feine Details, schöne paillettenbesetzte Abschnitte, Federn und mehr wird aus den Kleidern ein absoluter Hingucker. Doch was gehört alles zu einem solchen Outfit? Make-Up, Nageldesign und feurige Leidenschaft Klar ist, dass […]

Back to Top