Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
2 Comments 22 Views

QueerRiotClub vs. Queerlesque gleich QueerBurlesqueFest

oder eine wilde Reise durch das queere Berlin

blog-queer-burlesque-riot-12
MEIN LIEBLINGSBILD DES GANZEN ABENDS !!! Danke Christoph für diesen Schnappschuß… 🙂

Manchmal braucht es etwas länger um Veranstaltungen nachwirken zu lassen. Die Queer Burlesque Riot vom letzten Samstag deren Mitinitiatorin ich mich schimpfen durfte, gehört wohl dazu. Es war eine ausgiebige Abstimmungsarbeit im Vorfeld notwendig um diesen Event zu wuppen – Prioritäten und Regeln wurden festgelegt und wieder verworfen. Doch letztendlich griffen die Zahnräder gut ineinander und der Abend lief mit klitzekleinen Reibungsverlusten wunderbar. Im guten alten CLASH versammelte sich eine bunte Gesellschaft, die entweder neugierig auf die breite Mischung an Burlesque Entertainment waren oder einfach nur ein bissl feiern wollten. Letztendlich war der Laden juuut gefüllt und spätestens im zweiten Set brach die Bude aus allen Nähten.

  • blog-queer-burlesque-riot
  • blog-queer-burlesque-riot-02
  • blog-queer-burlesque-riot-04
  • blog-queer-burlesque-riot-05
  • blog-queer-burlesque-riot-10
  • blog-queer-burlesque-riot-11
  • blog-queer-burlesque-riot-06
  • blog-queer-burlesque-riot-07
  • blog-queer-burlesque-riot-08
  • blog-queer-burlesque-riot-09

Vor so einem tollen Publikum, das vor allem im zweiten Drittel abging wie Schmitzkatze, machte das Bühnengerangel besonders viel Spaß. Unser Spektrum an Burlesqueperformances war diesesmal breiter denn je. Mit internationaler Würze von Christian van Schijndel und Champagne Sparkles.. aber auch regionalen Burlesque Newcomern wie Rosebutt, Dwayne Strike, Marcella und Thary Plast ic wurde dieses bunte Burlesque Fest unverwechselbar. Mein persöhnlicher Favourit an diesem Abend war rückblickend betrachtet die Schwanenkönigin Rosebutt, die mit einer wunderschön, eleganten Performance und selbstmachten Burlesquefächern plus einer gehörigen Portion Idee eine wunderbaren Auftritt darbot. Persönlich freute ich mich auch auf den Auftritt mit HedoLuxe in einer kleinen Ode an den Zauberer von Oz wo Judy Garland auf den Eisenmann trifft – nur eben etwas queerer 😉

  • 862847_497858213584523_1218130604_n
  • 549959_347979725308049_970136012_n
  • 543096_347981418641213_147404641_n
  • 525137_347981198641235_809251552_n
  • 487511_347979835308038_1152078343_n
  • 601469_347981288641226_2104854816_n
  • 602188_347980185308003_1691250630_n
  • 1805_347980445307977_587027067_n
  • 246538_347981091974579_522216715_n
  • 269332_347980348641320_603598552_n
  • 600356_347981121974576_2039977016_n
  • 575123_347981371974551_379430978_n

Bilder von Katarzyna Mazur und Christoph Puppe

Es gab jede Menge Gäste über die ich mich sehr gefreut habe, auch wenn mir während den Shows nur sehr wenig Zeit blieb um mich um jeden einzelnen zu kümmern. Aber so ist das leider oft so 🙁 . Trotzdem Danke das ihr alle da wart, ich hoffe wir konnten alle Erwartungen erfüllen. Erwartungen sind immer der größte Kritiker den es zu befriedigen gilt. Im Backstage hingegen herrschte wie immer Jubel, Trubel, Heiterkeit im positiven aber auch angespannten Sinne. Die Erwartungen an sich selbst waren dort ebenso hoch… es wurde geklebt, geschminkt, gebastelt und letzte Details zurechtgerückt, bevor es auf die Bühne ging. Abgesehen davon fand natürlich auch ein wunderbarer Austausch statt… leider auch an Bühnenaccessoires. Merke an der Stelle… lasse niemals hochprozentige edle Bühnenaccessoires wie Champagner unbeaufsichtigt im Backstage… nichtmal wenn die Blase drückt ;-). Merke ebenfalls… Perrückenwechsel sollten das nächste mal genauer durchdacht werden… dann ist man auch wieder zeitig zurück auf der Bühne um die Abmoderation zu realisieren 😉 und last but not least sollte man eine LIVE Gesangs Performance nicht überstrapazieren ;-). Mir war das Kostüm von Miss Fish an dem Abend auch etwas zu unspektakulär.. dabei is gerade er ein Hammer an Kreativität in Sachen Make-Up.

Der Abend endete so schnell wie er begonnen hat… die ersten Eisvögel zwitscherten als ich das Clash verließ und die erste Morgendämmerung schrie mir ins Gesicht: ZEIT ZUM ABSCHMINKEN :-).

About the author:
Has 2688 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Thank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift IdeaOktoberfest 2016 - mitten uffe Wiesn :)Sailor Girl 2016
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top