Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin

Queerlesque Charity Kalender 2017

blog-kalender2017_teaserNach nun mehr 12 Jahren ist es an der Zeit ein paar der wundervollen Fotografien in Form eines Kalenders zu veröffentlichen. Lange habe ich mich dem inflationären Trend der Jahreskalender verwehrt, doch wenn es darum geht Geld zu sammeln für eine Herzensangelegenheit, dann ist das wohl der beste Zeitpunkt. Manch einer mag das narzisstisch oder zynisch finden, einen Pin-Up Kalender zu nutzen, um für frierende Menschen ohne Obdach zu sammeln. Das ist mir aber egal… Hauptsache ihr spendet denn am Ende geht es darum wievielen Menschen wir helfen konnten. Man muss auch nicht zwangsweise für den Kalender spenden sondern kann auch einfach direkt die Arbeit der mob e.V./Strassenfeger unterstützen.

 

Natürlich freut es mich wenn Ihr Euch auch einen QUEERLESQUE Kalender ins Zimmer oder Büro hängt um einerseits fast alle tollen Veranstaltungen der große Spielstätten dieser Stadt im Blick zu haben und andererseits ich Euch bei was auch immer über die Schulter sehen darf ;). Jedes einzelnde Bild ist mit Liebe zum Detail entstanden und natürlich durch den Einsatz eines hervorragenden Fotografen. Auf der letzte Seite des Kalenders findet ihr alle Kontaktdaten zu den Bildkreateuren nur für den Fall das ihr mal jemanden für ein schickes Shooting sucht.

Nun kommen wir zum Ablauf. Ich freue mich über jede Spende von min. 15,00 EUR (Kalender 10,00 + Porto Verpackung 5,00 EUR* deutschlandweit/18,00 EUR* weltweit) die abzüglich der Portokosten belegbar zu 100% an die Strassenfeger / mob e.V. weitergeleitet werden. Entsprechende Belege werde ich natürlich veröffentlichen. Ihr müsst nach dem Klick auf den SPENDEN Knopf unbedingt EUREN Namen, Eure Email und die Versandadresse eintragen damit ich die Geldeingänge zuordnen und entsprechend verschicken kann. Ich nutzte DHL Päckchen um Euch zu beglücken.

All jene, die diese neumodische Bezahlerei nicht mögen bitte ich mir eine EMAIL an info@queerlesque.de zu schicken. Ich versende dann meine Bankverbindung und nach Eingang des Geldes auch den Kalender.

Kalenderdaten: 13 Seiten plus Titelseite, Format 43 x 15 cm, Wire-O-Bindung, Kalendarium mit spannenden Daten folgender Theaterhäuser und Veranstaltungen: Wintergarten Berlin, Quatsch Comedy Club, Komische Oper, Tipi am Kanzleramt, Bar jeder Vernunft, Admiralspalast, Boheme Sauvage, Burlesque Festivals und mehr.

For all international users.
Please fill out the field „Zweck“ – with your name, email and full address. The shipping costs are around 18,00 EUR – i know thats expensive but that are the costs of DHL – so please send 28,00 EUR or more 🙂 for one calendar.

bildschirmfoto-2016-12-20-um-16-21-00

MIT Kalender

* wenn ihr den Kalender in einer Rolle geschickt haben wollt – bitte zuzüglich 2,00 EUR

ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Zuckerbrot und PeitscheO zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of Grey
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top

banner_closer

LIEBE CLOSER LESER
ICH FREUE MICH ÜBER EUER INTERESSE UND MÖCHTE EUCH NEBEN DIESER KULTURKOLUMNE NOCH MEINE INSTAGRAM SEITE EMPFEHLEN.
SCHAUT MAL VORBEI.

×
FOLLOW ME ON INSTAGRAM

banner_closer

AN ALLE LESER DES MAGAZINS ‚CLOSER‘
VIELEN VIELEN DANK FÜR EUER INTERESSE. AKTUELLE PROJEKTE UND BILDER MEINER ARBEIT FINDET IHR AUF INSTAGRAM !
ÜBER EIN HERZ ODER EIN FOLLOW FREUE ICH MICH SEHR.
DANKESCHÖN!

×