Mo. Sep 23rd, 2019

Propaganda mit Bettie und Liebeskummer im Goya

oder kurz vor Weihnachten werden die Menschen so nachdenklich

blog_propaganda_bettie02
photo by krizzi-k.com

Menschen sind schwierig… das ist generell so. Noch schwieriger sind zwischenmenschliche Beziehungen, ob nun hetero- oder homobezogene Verbindungen.. beide sind immer gefährdet und immer grenzwertig labil. Man könnte fast glauben Beziehungen zwischen Menschen sind so nie geplant gewesen sondern nur eine Notwendigkeit des Fortbestands unserer Rasse. Dauerhaftes ist nicht gewünscht. Mein Besuch im Goya machte mir zumindest eines ganz deutlich. Es ist schwer und wird mit zunehmenden Alter schwerer eine Beziehung zu pflegen und zu halten… denn wir alle werden kauzig, verschroben und eigen. Diese ganzen Erkenntnisse haben mich nicht wirklich verwundert wenn auch wieder etwas nachdenklich gestimmt oder sollte ich sagen … glücklich gestimmt?

blog_propaganda_bettie

Denn die einzige dauerhafte Konstante meines Lebens ist meine Liebe. Meine Omma, die grad ganz doll krank ist und die ick schon seit einer ganzen Ewigkeit nicht mehr gesehen habe… was wiederum mein schlechtem Gewissen aufkommen läßt, wann immer ich von Ihr höre…. hat immer gesagt: Mein Junge, auf jeden Topf paßt ein Deckel. Auch DU findest diesen eines Tages… selbst wenn er schräg, alt, beulig, dreckig, kaputt oder gar nagelneu ist, halte ihn fest.. ganz doll. Denn es gibt unendlich viele Menschen die noch immer ohne Kopfbedeckung, sprich Deckel durch’s Leben gehen müssen.. und auch das habe ich festgestellt am Samstag. Ohne Hut wird es in dieser Jahreszeit echt arschkalt am Koppe :-)

blog_propaganda_bettie03

Nun ich habe meinen Topf gefunden, sofern man mich als Deckel sehen möchte… und ich Danke dem Schicksal an dieser Stelle unendlich. Denn bei all den Baustellen die mich gerade furchtbar auf Trab halten ist das die ruhende Quelle in der ich mich wälze. Also kann ich all den Suchenden nur eines mit auf dem Weg geben.. suchet weiter… gebt nie auf, denn wenn das Schicksal es will dann findet Ihr den Richtigen oder die Richtige. Ob das nun an der Vorweihnachtszeit lag möchte ich nicht mutmaßen aber es fiel mir wirklich auf… außerdem fiel mir ebenfalls auf das Borg Melms an der großen Bar des Mainfloors einen ausgezeichneten Videogeschmack bewies. Neben krassen BigWave Surfvideos und sehr coolen Rips auf tollen Wellen, wurden Klassiker des Revuetheaters gezeigt und… und…. und…. die Göttin. Die Erfinderin des Burlesque, die einzig wahre BETTIE PAGE. Ick hätte stundenlang da sitzen können und zukieken aber ditt Metropol aka hat seine besten Zeiten als Kino längst hinter sich.. insofern war es auch Zeit gewonnene Impressionen mitzunehmen und der Heimat entgegenzufahren.