Do. Nov 21st, 2019

Priscilla Musical im St. Gallen Theater

oder ein echt liebevoll inszeniertes Highlight

Leider war ich zur Premiere selbst auf der Bühne in Berlin beschäftigt – dennoch wollte ich mir den Spaß Priscilla Königin der Wüste auf keinen Fall entgehen lassen, selbst wenn das hieß ein Wochenende in St. Gallen auf eigene Kosten zu buchen. Aber hey … ein Wellness Weekend in der schönen Schweiz geht ja wohl immer. Und außerdem ist es immer schön wenn man über tolle Kollegen aus Berlin den direkten Draht zum Theater hat. Anderseits muss ich allerdings erwähnen das mir die Wellness Oase des Hotel Einstein nur so halb gefiel. Aber egal der Rest des Hotels was schick und unser Aufenthalt in St. Gallen sehr erholsam und entschleunigt. Als kleinen Tipp gibts auch noch das Restaurant “Stickerei Bar” unweit von der sagenhaften Bibliothek entfernt.

Doch kommen wir nun zum Hauptakt des ganzen Wochenendes – das Musical Priscilla Königin der Wüste. Ich habe es vor Jahren in London sehen dürfen und war damals schon ziemlich beeindruckt – um so höher lag die Latte für die Deutsche Produktion. Obwohl ich gerade auch ziemlich viel um Ohren habe es es mir ein inneres Blumengiessen trotzdem voll aufgerüscht zu erscheinen und dem Saal ein wenig Glitzer zu schenken. Denn der war doch eher in gedeckten Farben gehalten – hier und da gab es dann allerdings doch mal ein wenig Glitzer auf der ein oder anderen Herrenglatze :). Traut Euch ruhig … denn auf der Bühne funkelt es während des gesamten Stückes und ihr zollt damit einen wohlverdienten Tribut an die Darsteller – denn sie sehen Euch !!! . Das Stück selber begann mit einer Videoinstallation im Stile der 80er und machte vom ersten Augenblick an Spaß. Kleine aber superfeine Details ließen ständig den Blick über die Bühne wandern, so das es in keiner Sekunde auch nur ansatzweise langweilig wurde – im Gegenteil – ich hätte noch zwei bis fünf Acts mehr vertragen so kurzweilig waren die knapp 3 Stunden.

Die Geschichte von Roadtrip durch Australien macht einfach Spaß und sowohl die Darsteller als auch das Produktionsteam haben großartige Arbeit geleistet. Ich weiß gar nicht wir viele unterschiedliche Orte in kürzester Zeit auf der Bühne zusammengebaut und jeweils mit grandiosen Choreografien bespielt wurden. Es war ein Rausch an Farben, Glitzer und natürlich knackigen frivolen Sprüchen die beim Schweizer Publikum sehr gut ankamen denn tief in ihren Seelen sind alle Schweizer Rebellen :) :) Um mich herum gab es ausnahmslos lachende Gesichter und gut unterhaltende Menschen! Es wurde mit geschunkelt und mit gesungen. Auch die minutenlangen stehenden Ovationen bewiesen ein die Qualität und den mitreißenden Unterhaltungswert. Der einzige kleine Kritikpunkt wäre aus meiner Sicht das der Tonmann ruhig noch ein Brikett drauf legen kann um den Stimmen der Darsteller etwas mehr Kraft zu verleihen.

Das Musical Priscilla – Königin der Wüste ist ein Must GO ! Und das mein ich so wie ich es schreibe. Jede Menge Spass, tolle Musike aus allen Epochen und ein paar sehr spaßige Kostüme geben dem Plot alles was es braucht um Weltklasse zu sein. Wer den Weg nach St. Gallen scheut sollte aber auf jeden Fall München auf der Uhr haben. Ich bin mir sicher es wird genauso grandios und natürlich lass ich es mir im Theater am Gärtnerplatz nicht entgehen !