Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 70 Views

Premiere Finale im Chamäleon Theater

oder so ein toller Abend über den ich endlich berichte

Neuer Zirkus .. das schreibt sich das Chamäleon Theater unter das Logo. Es kann aber auch als junger Zirkus interpretiert werden. Wahrscheinlich trifft beides zu denn auch diesesmal ging es wieder recht unkonventionell zu bei der Premiere immer schöneren Chamäleon Theater. Vorweg darf man noch einmal zur grandiosen neuen Lichttechnik gratulieren. Allein die LED Lichtinszenierung hat großen Spaß gemacht. OK – ich geb zu das fällt wohl den wenigsten im ersten Augenblick auf aber ich kann sagen – janz dolle! Kommen wir aber mal zur Premiere der neuen Show namens Finale. Und nein … das hat ausnahmsweise mal nix mit Fussball zu tun… ein Glück!

Die Show fängt unkontionell im Mittelgang des Zuschauerraums an, quasi mittendrin statt nur dabei. Manch einer möchte meinen man fühlt sich ins Grips Theater für Erwachsene versetzt 😉 … andere haben einfach nur den nackten Angstschweiß im Gesicht.. hahahhaha…. Einerseits ein wenig unübersichtlich andererseits aber eben hautnah. An einer Stelle fand ich es tatsächlich zu hautnah auch wenn mein Adrenalinspiegel dadurch deutlich in die Höhe schoß 😉 . Genau wie bei der flic flac Produktion in 2016 spielen die Akteure mit dem Nervenkitzel. Ich hadere schon seit Jahren mit mir solche Acts in meiner Show zu lassen aber offenbar braucht der geneigte Zuschauer mittlerweile eben die gekitzelten Nerven – denn der Applause gab dem Abenteuer recht. Nach diesem fulminanten Auftakt wurde die Show sehr künstlerisch. Lichtinstallationen und viel Nebel brachten Atmosphäre und kündigten weitere artistische Höhepunkte an. Natürlich war die Qualität dieser Darbietungen wieder absolut grandios. Ob es nun das große Cyr Wheel war oder die immer wieder wunderschöne Handstandartistik von Florian Zumkehr. Untermalt wurden die meisten Stücke von der Sängerin Ena Wild, die gleichermaßen versuchte das Publikum mit Vodka abzufüllen 😉 … da hab ich schon ein wenig Kabarett Kalashnikow gesehen und dachte mir so… mnhhh… ob das hier in diesem Theater so funktioniert? Ja… es funktioniert offenbar immer wenn es „Drinks for free“ gibt 🙂

Generell hat mich aber die zweite Hälfte absolut getouched während ich bei der ersten etwas reinfinden musste. Allein der Pole Act von Carlos Zaspel war einfach ein Geniestreich, den ich so noch nie gesehen habe. Die Show FINALE, deren Titel beinah dazu einlädt es als Abschlußshow wahrzunehmen, mündete in einer wilden Party. Glücklicherweise ist der gewählte Titel nicht Programm und sowohl die Company als auch das Theater werden uns noch mit weiteren grandiosen Stücken beglücken! Wer nicht genug davon bekommen kann hat auch die Chance sich den Soundtrack zu kaufen oder ganz hipp downzuloaden….

 

About the author:
Has 2720 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Red is the new blonde ;)Blonde BombshellZuckerbrot und PeitscheO zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir Fashion
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top

MEIN TIPP

AN ALLE LESER DER B·Z·


Vielen lieben Dank für Euer Interesse. Aktuelle Fotos findet Ihr auf INSTAGRAM !
Und im September die nächste große Show im Wintergarten.

×