Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 986 Views

Pin-Up Kalender 2010: freizügiger gehts nimmer mehr

oder diese Models ziehen sich bis aufs Skelett aus für EIZO Röntgen-Monitore

blog_eizopinup2010
Alle Bilder findet Ihr auf http://www.butter.de

Preisgekrönte Ideen fallen nicht vom Himmel. Jeden Tag erlebe ich das Menschen davon ausgehen das die Kreatividee mir quasi in den Schoß fällt…. womöglich noch nebenbei auf dem stillen Örtchen. Leider ist dem nicht so und um jede gute und vor allem neue Idee um den Endverbraucher zu überraschen wird gerungen und gebrainstormt… teilweise bis zur Schmerzgrenze. Im Falle des aktuellen Pin-Up Kalenders für das Unternehmen EIZO mit der Unternehmenssparte Röntgen Monitore hat die Agentur Butter. mit Sitz in Düsseldorf und Berlin aber den Vogel abgeschossen. Treffender kann aus meiner Sicht eine Kampagnen- bzw. Produktidee nicht sein.

blog_eizopinup2010_02

Man nehme eine Prise Sexappeal in Form der Pin-Up Fotografie und kombiniere diese Intelligent mit dem Produkt. Wozu noch tausend Worte verschwenden wenn ein Bild so viel mehr sagen kann… Die Mädels auf den Bildern zeigen Monat für Monat alles und nichts. Sie sind nackter als in jedem billigen Pornoheftchen und doch geben die Damen nichts preis. Ihre Knochen sind ihr schönster Schmuck wenn man mal von den High-Heels absieht 🙂 …. so macht Werbung Spaß.. unterschwellig erotisch und doch nicht billig. Die letzte Werbung die mir so Spaß gemacht hat war von blush!

blog_eizopinup2010_03

„EIZO Medical Monitore werden speziell für die Befundung und Betrachtung von Röntgenbildern entwickelt. Für die Zielgruppe eher ungewöhnlich, hat BUTTER. als Promotion einen Pin-Up Kalender für Ärzte entwickelt. Jeden Monat zeigen sich verschiedene Damen in eindeutigen Posen – auf einem Röntgenbild. Quasi nackter als nackt. Schon hat man das Interesse der Ärzte geweckt. Und das verschiedener nationaler und internationaler Jurys. Auf eine Auszeichnung beim ADC in Frankfurt folgen nun Gold und Silber in New York. Man darf das Kalenderblatt gespannt umblättern, denn das Jahr ist noch lang.“ Zitat Agentur Butter.

About the author:
Has 2698 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift Idea
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top