Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 81 Views

Peter Werner zollt den Idolen der Vergangenheit Tribut

oder ein würdiger Jahresend-Blogeintrag…


Bob Schneider als Joan Crawford

Das Jahr 2011 hatte viele spannende Augenblicke – viel mehr als erwartet wenn ich ehrlich bin. Und der Ausblick auf das erste Quartal 2012 ist jetzt schon gradios… :-). Natürlich weiß ich das man gerade in Deutschland eher jammern sollte – schließlich gehört das ja zu unserer Kultur 😉 … aber ick freu mich auf 2012. Wer die spannenden Erlebnisse aus 2011 nochmal Revue passieren lassen möchte der schaut einfach ins Archiv oder klickt sich das Inhaltsverzeichnis dieses Webtagebuchs / Magazins. Natürlich werde ich versuchen auch 2012 Euch wieder Teile meines Erlebten in spannender Form aufzubereiten und sehr gerne bleibt mein Alter-Ego auch in 2012 noch aktiv in der Burlesque und Subkulturszene Berlins und Deutschlands – deshalb möchte ich 2011 mit einem Ausblick auf ein Projekt schließen welches so spannend wie einzigartig klingt. Der Bruno Gmünder Verlag wird Anfang/Mitte des Jahres einen Bildband veröffentlichen der den Idolen unserer Zeit Tribut zollt und das auf eine ganz zauberhaft kreative Weise.


Miss Rahni als Catwoman


Honey Mahogany als Helen of Troy

Peter Werner, der seine Wurzeln irgendwo zwischen Amerika und Deutschland sieht nutzt die Kreativität seiner Bilder um Joan Crawford, Madonna, Catwoman und vielen anderen Ikonen ein weiteres, diesmal sehr ungewöhnliches Denkmal zu setzen. Die Personen die diese einzigartigen Menschen impersonieren sind alle selber Künstler in den unterschiedlichsten Subkulturen dieser Welt und stehen allesamt als Mann ihre Frau auf den vielen Bühnen dieser Welt. Travestie ist und bleibt eine Huldigung der ganz wundervollen weiblichen Größen vergangener aber auch gegenwärtiger Zeit. Dazu kommt das schwule Männer (und nicht nur die 😉 – was ich ihm bei einem persönlichen Treffen glaubhaft vermitteln konnte)  seit jeher eine besondere Art haben, ihre Zuneigung gegenüber den Idolen auszudrücken: Erst wenn eine Frau auf den Bühnen von einer ambitionierten Tunte/Dragqueen parodiert wird, hat sie es wirklich geschafft *lool*. Als der Fotograf Peter Werner die ersten Shootings machte, bei denen er Männer ablichtete, die sich aufwändig aufgetranst vor den Ikonen verneigten, konnte er sich vor Anfragen kaum retten. Me and my Idol ist das Resultat dieser grandiosen Zusammenarbeit – kreativ, bunt, schrill. Eine 128seitige wundervolle Hommage an die weiblichen Idole, mit teilweise erstaunlichen Vorher-Nachher Vergleichen.Wer mehr über Peter Werners Arbeiten wissen will und ein paar News Updates braucht… der kann sich gerne auf seiner Facebook Seite informieren….


Ades als Madonna / Tweaka Turner als Mae West

Ich möchte Euch mit dem Teaser zu diesem Buch einen kleinen Ausblick auf die Ereignisse von 2012 geben und Euch natürlich einen wunderbaren Rutsch und ein gesundes und travestiereiches neues Jahr wünschen. Bleibt Euren Wünschen treu und laßt Euch nicht erzählen man könne nicht alles erreichen was man will 🙂 oder nicht jemand anderes darstellen der man schon immer sein wollte…. 🙂 ….

About the author:
Has 2689 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Thank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift IdeaOktoberfest 2016 - mitten uffe Wiesn :)Sailor Girl 2016
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top