Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
51 Views

Pam Ann – die Queen aller Saftschubsen

oder das ganze Elend der Flugbegleitung im Berliner Admiralspalast

blog_pamann2011tour

Boahh … ick wees gar nicht wie oft ich schon an Pam Ann vorbeigerutscht bin. Mindestens zweimal war’se schon in Berlin und ick wollte da hin und habs dann aus unerfindlichen Gründen nicht geschafft. Diesmal allerdings standen die Zeichen auf „LIFT OFF“. Das Admiralspalast-Studio war bis zum letzten Platz gefüllt… oder sollte ich sagen.. bis zur letzten Saftschubse? ;-) Ick habe ja selber schon mehrmals versucht das Kabinenpersonal der Air-Berlin Flieger zu entlasten und durfte im Cockpit an den Knöppen der jeweiligen Metallvögel spielen ;-) aber Pam Ann setzt noch einsdrauf. Sie schnappt sich sämtliche Mitarbeiter der diversen Fluglinien und nimmt sie Stück für Stück auf humorige Weise auseinander. Wattn Spaß!!

blog_pamann2011tour02

Beginnend taucht man unübersehbar in die Welt der Flugbegleiter(innen) ein, denn das quirrlige Froilein betritt die Bühne in einer Lack Stewardessen Uniform… streng nach dem Motto .. mehr is mehr… :-). Eins wird gleich klar… Pam läßt sich von niemanden die Wurst vom Brot nehmen und ist dabei gleichzeitig extrem serviceorientiert. Während sie Mitarbeiter der Condor über ihre mißliche Lage informiert und die Vorteile des fetten Kranichs hervorhebt oder auf dämlichen Schokoherzen von AirBerlin rumkaut,  kann es schon mal passieren das der geneigte Zuschauer ausversehen in Ihrer enormen Oberweite erstickt *lol*… aber das hätte die Anwesenden nicht wirklich gestört, denn sie waren alle beseelt und wären gern mit diesem Aussicht ins Himmelreich eingetreten. Pam Ann schafft es den Bogen zu überspannen ohne das die Zuschauer das in den falschen Hals bekommen… man könnte fast vermuten sie ist auch noch Ernährungsexpertin, dabei dreht sich alles nur um die Airlines dieser Welt.

Um es auf den Punkt zu bringen, ich hatte ungeheuer viel Spaß. Spätestens als die leeren Sitzplätze auf der Bühne besetzt wurden, die von Ihr als First Class bezeichnet wurden, da sie ja nun nur eine Handbreite von Ihr entfernt saßen, konnte ich mich auf meinem Sitzplätzchen kaum noch halten. Dabei gab es von einem Bühnenprotagonisten wirklich zu viel Infos auf die Frage „Wassersport“ *loool* und führte zu einem minutenlangen Gelächter. Pam Ann ist anzügig, freizügig, rotzig, direkt, fies, sarkastisch… und und und… ich könnte jetzt stundenlang Adjektive finden, werde es aber in einem Wort münden lassen: einfach göttlich! Uppps … das waren ja zwei…  ;-) Wer die Chance hat mit Pam Ann abzuheben und sie live erleben kann, der sollte sich nicht, wie ich, zweimal Bitten lassen, sondern schläunigst eine Karte kaufen. Heute spielt sie übrigens in Hamburg !!! Mehr Städte und Facts unter http://www.pamann.com/ …. wer es live nicht schafft… hier jibbst die DVD.

Dickes Dankeschön nochmal an Melli … thank you for the SMS/Mail/Whatever :-)

About the author:
Has 2728 Articles

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Fashion Overload!Love the Summergreen !Asian Fusion FashionRed is the new blonde ;)Blonde BombshellZuckerbrot und PeitscheO zapft is ! 2017Sayonara Tokyo Premiere
RSS BURLESQUE FASHION
  • Dragons Chain – glänzende Schuppenpanzer mit Stil
    Alle Bilder © Dragon Chains Schuppen möchte man ja eigentlich loswerden – die Werbung proklamiert etliche Shampoos um die lästigen Gesellen schnell loszuwerden, doch in diesem Fall rate ich stark davon ab – denn diese Schuppen schmücken extremst. Als ich das erste Mal von Dragons Chain gehört habe und Bilder auf den sozialen Netzwerken fand […]
  • Geschichte des Korsetts
    © shutterstock Antike Die Modegeschichte zeigt das erste aufgezeichnete Korsett aus Kreta in Griechenland, getragen von den Minoanern. Bilder auf alten Töpferwaren zeigen sowohl Frauen als auch Männer, die formschlüssige Gürtel und Westen mit Lederringen oder Riemen anspannen, die die Taille verengen und formen. Kulturell zeigte dies eine ideale Frauenform, die die Schönheit ihrer Kurven […]

Back to Top