Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 42 Views

Pailetten Valettis transen im Irrenhouse

oder wenn der Prophet nicht zum Berg geht, kommt der Pailettenberg zum Propheten

blog_valettis03

Normalerweise gibt es im Irrenhouse immer eine zwanzigminütige Show, dargeboten von den üblichen Verdächtigen.. das mag daran liegen das es wenig bühnenreife Travestiehühner in Berlin gibt. Die meisten verbringen sehen ihre Chance mehr schlecht als Recht hinter irgendwelchen Turntables und versuchen Großmeistern wie Superzandy das Wasser zu reichen… insofern ist das Irrenhouse geprägt von 5-6 Namen – die zwar immer wieder neues darbieten und es daher auch nicht unspannend wird. ABER.. und jetzt kommt der springende Punkt.. ich persönlich habe den Abend gestern SEHR genossen. Nina hat sich ein Travestie Ensemble vom Alexanderplatz eingeladen, klassisch, bunt und hetero. *lol* … so jedenfalls die landläufige Meinung… ob das mit dem hetero stimmt wees ick nich. Tut auch nix zur Sache…

http://www.youtube.com/watch?v=iB5feBgrqW8

Jetzt behaupte ich mal mache ich das hier schon eine ganze Weile.. und bin der Meinung auch Nina schon oft genug gesehen zu haben… und hatte ein wenig das Gefühl das das Frl. Queer diesmal mehr aufgeregt war als sonst. Auch wenn sie es gekonnt mit Schluppe und frechen Mundwerk überspielte aber die Hausherrin hatte ein wenig Unruhe unter der Pailette soviel ist sicher. Klar, es war ja auch was neues.. keine Standard-Nr. im Irrenhouse sondern Gäste. Was waren die möglichen Alternativen die hätten passieren können? Erstens die Valettis werden vom ersten Ton an ausgebuht, weil der Livegesang sowas von gräßlich ist das es keiner aushält… oder zweitens dem Publikum gefällt die Show dermaßen das es in Zukunft mehr von solchen Extrashows sehen möchte. Keines von beiden ist eingetreten sondern irgendwas dazwischen – es gibt immer Hardliner die der Meinung sind Veränderungen sind schlecht… und andere nehmen das was kommt und haben viel Spaß damit. Mein Eindruck war die Leute im Irrenhouse wurden entertaint bei der wohl längsten Travestieshow die das Irrenhouse jemals geboten hat. Grund dafür waren diverse Zugabewünsche, die einerseits inszeniert anderseits aber irgendwie auch gewünscht waren… ick meine wenn es den Leuten nicht gefällt.. dann gehen die einfach, singen nicht mit und haben Spaß im Gesicht. Und genau das hat der Großteil der Leute getan…. insofern können pailettenbehängte Großkaliber das Publikum unterhalten – insofern Mission Complete!

http://www.youtube.com/watch?v=H-6h7Ne8v88 http://www.youtube.com/watch?v=M1i0xLddarQ

Auch die boshaften Sprüche auf einem Rollo gehörten einfach dazu… es gab nämlich ein Rollo auf dem viel Böses stand und das gelegentlich zwischen der Show runtergelassen wurde .. letztendlich ist es aber ein Teil des Entertainments gewesen und wer NINA QUEER und die ganze Travestieszene kennt, der weiß hier kommt man nicht weiter mit Streicheleinheiten. Große Fresse oder auch Berliner Schnauze helfen ungemein weiter. Der Abend war quasi ein Feuerwerk der Neuerungen denn das Frl. Queer hat weiter investiert und statt kohlrabenschwarzen Kochtopp und genervten PopCorn-Kocher gibt es nun eine tolle Popcorn Maschine… sehr lecker und salzig… Leider war ich nur auf der Durchreise denn mein Thema des Abends lautete eigentlich Boheme Noir… von der wir uns kurz abseilten um eben die angekündigten Valettis zu sehen und um diesen Beitrag jetzt abzurunden.. es hat sich gelohnt, ick habe mal abgesehen, von den ‚zig Wiederholungen bei denen meine Speicherkarte in der Cam sowieso am Schluß versagt hat, viel Spaß. Wer den Spaß live erleben möchte der kann sich die Valettis jeden Mittwoch bis Samstag ab 21 Uhr direkt am Alexanderplatz anschauen und mit ein bißchen Glück wiederholen die Pailettenbomber nicht jedes Stück zweimal *lol* … btw.. ick kiek mir das auch noch an.. soviel is sicher…

blog_valettis04

About the author:
Has 2685 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top