Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 101 Views

OSCARS und andere glamouröse Gedanken

oder mein glitzernder Senf zur 84. Oscar Travestie Veranstaltung


Die Welt ist bunt… so be colorful too… !!

Eigentlich wollte ich einen gaaaanz langen Beitrag über die Oscars, über die RedCarpets und das ganze drum herum tippen… aber ich war gestern einfach mal zu Müde um mir diesen Event live anzutun. Deswegen nutze ich die Oscars als Plattform für eine Frage die mir mit wachsendem Bekanntheitsgrad immer öfter gestellt wird. Warum zum Teufel gehst Du als Frau auf die Bühne… darauf gibt es eine schnelle und eine einfache Antwort. Erstmal die schnelle…. weil die Garderobe einer Frau so viel mehr Möglichkeiten bietet. Nun die ausführliche… habt ihr die OSCARS gesehen? Da sind ja erwartungsgemäß viele Herren der Schöpfung vertreten und was dürfen die tragen. Einen schwarzen Anzug, ein weißes Hemd und dann… ja dann dürfen sie wirklich kreativ sein… eine Fliege oder ein anderes Bindeelement wählen. That’s it. Das ist doch furchtbar. Das ist eine Diskriminierung sondersgleichen und unglaublich langweilig.


… eigentlich hätte ich auch gern ein OSCAR Red Carpet Bild gepostet… aber wer weiß wer mich da wieder verklagen würde 🙂

Wenn ein Kerl einen grünen, pinken, lila oder sparkling-glitzer Jacket trägt heißt es sofort… „Brrr…. NoGo“.. oder noch besser „Brrr…. der Typ ist nen Künstler…. Vorsicht geht in Deckung – der ist vielleicht ansteckend“. Währenddessen kann ein weibliches Wesen mit all dem Glamour, der gesamten Farbenpracht dieses Planeten und mit all dem Glitzer überschüttet werden. Allein bei den diesjährigen OSCARS wurden die weiblichen Stars in so unglaubliche Roben gewickelt.. da funkelte es das Nick Nolte lieber mit Sonnenbrille über den Roten schritt. Es ist einfach ein gesellschaftliches Problem, das nur durch Mensch wie mich aufgebrochen werden kann. Ich bin mir sicher es spielt kaum eine Rolle ob nun Transvestit, Drag Queen oder einfach transidenter Mensch… ein kleiner Grund für solch eine Entscheidung ist definitiv die scheinbar endlosen Möglichkeiten der Verhüllung. Wenn wir alle nackt durch die Welt laufen würden… wäre meine Ansporn für die Verwandlung mehr oder weniger gleich Null. OKEE.. ich würde die Blitzlichter vermissen und den Spaß aber im Grunde ist es das eigene Styling was mich immer wieder herausfordert und natürlich die Reaktionen darauf.

Die Oscars hatten natürlich noch viele bewegende Momente, unter anderen eine tolle Variete Show des Cirque du Soleils… auch Hollywood kann sich der Variete Kunst nicht verschließen 😉 … und es gab Standing Ovations ! Die – die sonst bejubelt werden, können noch verzaubert werden.. ein bewegender Moment aus meiner Sicht. Natürlich hat es mir gefallen das „The Artist“ so abgeräumt hat.. und einmal mehr wuchs der Kloß in meinem Hals zu der Größe eines Tennisballs bei dem Gedenken an so grandiose Schauspieler wie Elizabeth Taylor, Jane Russell und natürlich…. Whitney – wobei letztere eher ne Sängerin war ;-). Manche Sterne leuchten ein ganzes Leben lang…. andere hingegen verglühen viel zu schnell… alle jedoch bleiben in unserer Erinnerung – denn dafür werden Filme gemacht… für große Emotionen auf der Leinwand.

About the author:
Has 2698 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift Idea
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top