Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 22 Views

Nussige Grundlage für Hollywood Bitches

oder Berlins queere Jugend-Subkultur spielt sich immer öfter unter Tage ab…

blog_ZMFHollywood

Nach einem absoluten Highlight in Babylon Kino trieb uns der Hunger früher als gewollt hinaus auf die Straße, direkt ins NU Restaurant. Mal wieder… immerhin… statt McD nun eine leckere Vorspeisenplatte, das ist eine Steigerung um 2000%.. mindestens! Auch die Nachspeise war einfach sensationell. Hausgemachte karamelisierte Walnu?sse, Mandeln & Cashewkerne auf Vanilleeis, u?berzogen mit weisser und zartbitter-Schokosauce, garniert mit Sesamkernen – genannt NU Nüsse. Au weia waren die lecker.. und boten eine absolut sichere Grundlage für den kommenden Event – genannt Hollywood Bitches im ZMF, einer alten Möbelfabrik in der Brunnenstraße 10 kurz VOR Wedding. Der Abend kam uns da schon ewig vor… obwohl das gerade mal die erste Dance-Location war die besucht wurde… Frl. Kroft fühlte sich trotzdem schon etwas schwach – was aber in einem zweiwöchigen Tramperurlaub .. *lol* … egal..

Was uns im ZMF erwartete war… nicht das was ich erwartet habe. Doch was hab ich erwartet? Eine kleenes Irrenhouse… nee ditt kanns nich nochmal geben.. das ist einzigartig und die einzige Party Berlins die ich noch regelmäßig besuche weil dort die wohl genialste Dragqueen Show in Berlin geboten wird. Die Location hatte auch kein KEN Charme… das KEN ist aus Sicht der Örtlichkeit besser als der Ruf des Clubs im allgemeinen – behaupte ich jetzt einfach mal ! Und … ich hatte Barbie erwartet, wollte in bissl schnacken und statt dessen hing uns ein Typ an der Backe, der uns unbedingt sagen mußte das er seine OMA mal wieder nicht besuchen will… *häää* … ja so isses, zuviel Allohol läßt so manchen Menschen komische Dinge tun. An den Decks stand während unserer kurzen Anwesendheit „Charlet“ … öhhm.. nee die war zwar angekündigt .. aber statt dessen schob ein Kerl mit Unterhemd die CD in die Maschine, der genausoaussah wie Charlet Crackhouse nur mit kurzen Haaren und ohne Brüste. Auf ’ne gewisse Art hatte das auch was von Travestie *lol* …. und es tummelten sich unheimlich viele „inbetweens“ unter den Gänsen äääh Gästen. Das war ein freudscher Versprecher sorry… muß daran liegen das ick den Altersdurchschnitt völlig versaut hab *lol* …

blog_zmfhollywood02.jpg

Frau Kroft fühlte sich immer schlapper … ja ja die Schwerkraft zog die Kilos in Brusthöhe so langsam zu Boden, daher zogen wir schnell weiter, was auch daran lag  das das Frl. Breakout erst sonstwann da auflegen sollte. Next stop: Silverwings mit frühlingshafter Eis am Stiel Party… allerdings bedarf es da noch ein paar brennende Straßenbarrikaden zu überwinden. Wie man eine Silikoneinlage blitzschnell in einen lustigen Molli verwandeln kann erfahrt Ihr morgen…. 🙂  unter der Rubrik: Bombig diese nussigen Dinger.

About the author:
Has 2698 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift Idea
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top