Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 138 Views

NU aber schnell ins NU Restaurant

oder EATDRINKMANWOMAN

blog_nu02.jpg

Ich besuche nun schon diverse Male das NU, ein wirklich wirklich tolles asiatisches Restaurant in der Schlüterstraße mit der wohl nettesten Bedienung aus ganz Berlin. Als ich das letzte Mal da war ist etwas lustiges passiert. Ich habe beim quatschen und erzählen Bildchen meiner Abenteuer gezeigt und die Jackie unsere Bedienung konnte es nicht glauben….. sie war faktisch sprachlos. Nun da war es an der Zeit mal Nägel mit Köpfen zu machen und ihr das ganze in Live vorzuführen. Nun was jab es da für eine bessere Gelegenheit als Samstag. Wir liefen also zu viert im NU auf. Und wow.. eine entsprechende Reaktion war vorprogrammiert. Jackie konnte es nicht wirklich fassen was alles möglich ist… dank Makeup. Aber mal so am Rande, seh ich so kacke aus als Mann ;-)… so uninteressant ;-)…… nee oder.. 🙁 ….

NU, restaurant, EATDRINKMANWOMAN

Egal.. jedenfalls zurück zum Restaurant. Da jibbet so leckere Sachen…
zum Beispiel
THU NUONG :
Angegrilltes Sashimi-Thunfischsteak (Rare) in hausgemachter Ingwer-Sake-Soja-Sauce mit Wasabi-Quetschkartoffeln & Daikonkresse serviert

oder
Black Tiger Prawns
mit Kräuter-Limetten-Ingwer- & hausgem. Aioli-Dipp, gebratenenen Myxao-Nudeln, gebratenem Duftreis & Wokgemüse

Kinders das is sooo lecker das müßt ihr mal probieren.. Janka hatte das Restaurant vorgeschlagen weil ich ihr die Story meines letzten Besuches erzählt hatte. Jedenfalls eigentlich hatte die Küche bereits geschlossen aber für vier Dragprinzessinnen öffneten sie gerne nochmal die Küche…. und zauberten die sagenhafte Vorpeisenplatte. Eigentlich wollte ja nur ich essen…. aber selbst Nina griff mehr als einmal zum Teller. Toll… blieb weniger für mich….. nächste Mal wenn die Hühner sagen sie haben keinen Hunger glaub ick kein Wort und bestell die doppelte Menge.. und wehe ihr esst dann nicht….
Nachdem wir dann lecker ge-essen und ge-essen haben… hatten wir mit Jacki noch eine lustige Frage und Antwort Stunde und haben alle Fragen soweit es uns möglich war beantwortet… außer die Frage: Wie wir so lange auf solch hohen Schuhen gehen können .. weil das kann ich selbst nicht beantworten… jedenfalls nicht wirklich. Ach und was übrigens der Clou ist… wenn ihr da auf Klo geht.. dann zwitschern kleine Vögelchen beim Pipi-machen… das is so nett… ich dachte immer das ist nur im Männerklo so…. 😉 …..

blog_nu03.jpg

Jeden Freitag und Samstag ab 23 uhr unterlegt Clubsound das leckere Treiben und bietet somit einen perfekten Einstieg ins Nachtleben und eine gute Grundlage für den folgenden Alkoholgenuss…

About the author:
Has 2707 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Blonde BombshellZuckerbrot und PeitscheO zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top

banner_closer

LIEBE CLOSER LESER
ICH FREUE MICH ÜBER EUER INTERESSE UND MÖCHTE EUCH NEBEN DIESER KULTURKOLUMNE NOCH MEINE INSTAGRAM SEITE EMPFEHLEN.
SCHAUT MAL VORBEI.

×
FOLLOW ME ON INSTAGRAM

banner_closer

AN ALLE LESER DES MAGAZINS ‚CLOSER‘
VIELEN VIELEN DANK FÜR EUER INTERESSE. AKTUELLE PROJEKTE UND BILDER MEINER ARBEIT FINDET IHR AUF INSTAGRAM !
ÜBER EIN HERZ ODER EIN FOLLOW FREUE ICH MICH SEHR.
DANKESCHÖN!

×