Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 402 Views

Neuauflage Breakin‘ Mozart im Wintergarten Berlin

oder doppelt breakt besser..

blog-breakin-mozart-02

Genau vor einem Jahr durfte ich das Breakdance Crossover schon einmal im Wintergarten Berlin bewundern und war meinen eigenen Aussagen nach weitestgehend begeistert. Das lag aber in erster Linie an den tollen Variete und Akrobatik Acts, die auf der gut ausgeleuchteten Bühne dargeboten wurden. Von mir bisher ungesehene Luftnummern prägten das Bild der letzten Show (und sind wohl auch ab 25.3. wieder dabei), die mir zur Wiederaufnahme Premiere leider fehlten. Zwar gab es eine wirklich schöne Trapezperformance von Tempo Rouge und auch einen netten Seilartisten aber im großen und ganzen dominierte diesmal der Tanz noch mehr – genauer gesagt der Break Tanz ;).

blog-breakin-mozart-06

Natürlich muss man immer die tänzerische akrobatische Leistung der Akteure anerkennen und JA.. es waren wirklich schweißtreibene Moves dabei, doch diesmal waren die Diabolo Jongleure und das immer wieder eingestreute Liebes-Tanzpaar für mich nicht genug. Berlin hat einfach Vielfalt verdient und auch wenn die Tänzer gut waren, so fehlte mir einfach die Abwechslung. Wenn ich da an die Audienz beim Pabst denke, die übrigens im März wiederholt wird 🙂 … Gut – es gab auch wieder Livegesang von Darlene Ann Dobisch und einige live gespielte Stücke am Flügel von Christoph Hagel aber wirklich vom Essen abgelenkt hat mich das in der ersten Halbzeit nicht. Ein bisschen hatte ich die Hoffnung, das das Team vom Wintergarten in der zweiten Version, den Anfang etwas bunter gestaltet und vor allem die Artistik noch mal toppt. Aber gut… man kann nicht alles haben.

  • blog-breakin-mozart-03
  • blog-breakin-mozart-04
  • blog-breakin-mozart-05
  • blog-breakin-mozart-10
  • blog-breakin-mozart-08
  • blog-breakin-mozart-07
  • blog-breakin-mozart-09
  • blog-breakin-mozart
  • blog-breakin-mozart-11
  • blog-breakin-mozart-12
  • blog-breakin-mozart-13
  • blog-breakin-mozart-14

Dafür durfte ich einen kleinen Ausblick auf die kommende Show im Wintergarten erhaschen und ich sag mal so… Die Soap Opera oder auch Seifenoper scheint ein interessante Weiterentwicklung des erfolgreichen SOAP Konzeptes von Markus Pabst zu sein, das mittlerweile durch die halbe Welt gereist ist und seinen Anfang im innovativen Chamäleon Theater fand. Ab Mitte Juli wird diese Berlinesque Show dann im Wintergarten gespielt und ick mach mir einen riesigen Haken in meinen Kalender, weil alle Beteiligten für Innovation und große Shows bekannt sind. Aber genug der Vorschusslorbeeren… wer Breakdance liebt und Mozart gern hört, der sollte sich Breakin Mozart ansehen und wer die erste Show verpasst hat, sowieso :).

About the author:
Has 2685 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top