Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
2 Comments 1088 Views

Musicals in Berlin – We will rock you

oder eine Reise in eine ferne Zukunft

blog_we_will_rock_you

Hab ich eigentlich schonmal erwähnt das ich Musicals liebe. Noch immer schwärme ich von dem Trip nach London zu Priscilla – Queen of Desert. Aber auch andere Musicals haben mich schon begeistert. Da war es nur eine Frage der Zeit das ich das aktuelle Queen Musical – We will rock you besuche. Und wie der Zufall zu spielt hatte ich das große Vergnügen die wunderbare Brigitte kennenzulernen, die zufällig als Killer-Queen in der Erstbesetzung im erwähnten Musical ihre Frau steht… Am letzten Samstag war es dann soweit. We will rock you – das Queen Musical stand auf dem Abendprogramm. Gleich zum Beginn des Abends hieß es dann Its a kind of magic.

blog_we_will_rock_you02

blog_we_will_rock_you03
© Stage Entertainment

Das Theater des Westens ist ja immer ein Besuch wert und die Vorfreude war riiiiiesengroß. Nachdem wir unsere Plätze am Rande der 10. Reihe eingenommen hatten gings auch schon los… wie immer waren wir mal wieder auf den Punkt angekommen. Ehrlich gesagt hatte ich vorher nix über das Muscial gelesen, außer das es von Ben Elton geschrieben wurde und mit all den Klassikern der Band Quuen gefüllt ist. Als der Vorhang sich dann öffnete und die ersten Klänge im Stile der einzigartigen Rockband erklangen hörte man schon aus den umliegenden Reihen die ersten Ahhhs und Ohhhs… solch Vorschußlorbeeren hat nur eine Band mit dem wohl sagenhaftesten Sänger der 80ziger. Nachdem ich anfangs ein wenig verwundert war, um nicht zu sagen überrascht, das die Story des Musicals irgendwo in der Zukunft auf einem Planeten namens e.Bay spielt in dem ein machtbesessenes und alles kontrollierendes Regime versucht den Musik- und Kommerzmarkt weltweit zu kontrollieren !!!! häää – da hat der Erfinder aber mächtig eine geraucht *lol*….konnte ich mich von den genialen Bühnenbildern und der Vielzahl an klassischen Queen-Songs mitreissen lassen. Irgendwie steht und fällt ja so ein Musical mit dem Bühnenbild, der Story und natürlich auch mit  der Besetzung. Während ich auch im weiteren Verlauf wenig mit der Geschichte anfangen konnte war ich umsomehr begeistert von der Liebe zum Detail. Das fing bei den Kostümen an hangelte sich über die Special-Effekte bis hin zu dem musikalischen Klassikern wie „Bohemian Rapsody“.

Es mag wieder an Berlin gelegen haben das die Leute nicht auf den Sitzplätzen umhertanzten wie einst in London bei Priscilla und dennoch war der Raum von einer Stimmung erfüllt. Die Menschen die das Musical verliessen waren definitiv unterhalten und bedankten sich mit Standing Ovations. Auch wenn ich in meiner Rolle als Frl. Wolf von den vielen Touristen noch immer begafft werde, von den Herren die sich Fragen ob die Brüste echt sind.. und von den Damen die mich um meine Haxen beneiden… war es doch wieder ein kultureller Genuß der nur um die Tatsache getrübt wurde das ich leider nur die Zweitbesetzung der Killerqueen geniessen durfte da Brigitte leider krank im Bettchen lag. Von dieser Stelle aus gute Besserung.

About the author:
Has 2698 Articles

2 COMMENTS
  1. Toni

    We will rock you ist großartig. Ich durfte es kurz vor dem Ende in Köln sehen und was begeistert 🙂

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift Idea
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top