Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 374 Views

Moulin Rouge Girls auf der Gayhane im SO36

oder Can Can Chickens erleben ein Schmecktakel bei McDonalds…

britney

Nachdem wir unseren lieben Conférencier Coco verließen – nicht ohne ein wenig Wehmut den letzten Tanz von ihm und Else nicht gesehen zu haben welcher laut seiner Aussage schon Kultstatus bei der Boheme Sauvage hat… – irrten wir nicht wirklich wissend was uns auf der Gayhane erwarten sollte durch Kreuzberg. Ick liebe es ja wenn die Wege zwischen den Partys nicht quer durch die Stadt sind…

https://www.youtube.com/watch?v=G_r9IDJwI2k

Ehrlich gesagt hätte ich das Schwuz vorgezogen aber egal… denn die letzte Gayhane war naja nicht wirklich mein Fall. Als wir dieses mal dort ankamen tobte die Stimmung noch auf dem Höhepunkt.. . und die Augen der Besucher als drei Boheme Mädels durch die Pforte stöckelten waren mal wieder der Hammer. Doch noch lustiger waren die Kommentare. Von wilder Begeisterung bis hin zu extremen Gier war alles vertreten. Sogar Gloria Viagra, die dort offensichtlich schon eine Weile feierte, war ein bissl über unser Outfit …. na sagen wir mal POSITIV überrascht. …. oder ? war doch so – Frl. Viagra oder irr ick mich?

gloria viagra, zoe delay
Wir haben Zoe schnell noch Glorias Haarschmuck verpasst

Mein Eindruck von dieser Gayhane war folgender… die Musike ist immer noch nicht so mein Fall.. aber die vielen netten Menschen die ausgelassen die Nacht zelebrierten die haben wirklich Spaß gemacht. Nun auch icke hab mich diesmal nicht lumpen lassen und doch Späßle gehabt – trotz Kontrastprogramm oder vielleicht sogar WEGEN. Dann kam es aber noch besser – zwei Freundinnen von Polla Disaster (der es nach Aussage der Mädels besser gehen soll – who knows.. ich habe Polla leider schon lange nicht mehr gesehen und wünsche an dieser Stelle nach wie vor „All the Best“) namens Britney und .. tja… da haben wir wieder das kleine Problem mit den alten Windungen in meiner Birne…

gayhane

„i dunno“ – leider weiß ick den Namen nicht mehr – konnte ich einfach nicht abhalten mit uns ins Gespräch zu kommen… *lol*…. nun unauffällig gekleidet waren wir ooch nicht… Nee war schon toll… also ick fand beide sehr sehr nett…. wir unterhielten uns ne Weile – erfuhren das sie noch in Berghain wollten – was nu leider gar nicht mein Ding is… und verabschiedeten uns nett…

Janka Kroft

Denn wie sollte es anders sein…. das große gelbe M sollte an diesem Abend doch nochmal besucht werden… zum einen hatte ich Janka eigentlich einladen wollen – was ich wiedermal vollends vergessen habe… und zu anderen hatte ick doch diesmal ein bissl Hunger. Auch da gab es wilden Tumult als wir zur Tür reinstöckelten. Ich hätte jetzt die üblichen dämlichen Sprüche von den überwiegend türkisch stämmigen Besuchern erwartet ….. aber NIX da.. es war eine freundige bis herzliche Begrüßung sowohl der männlichen als auch der weiblichen Anwesenden-Schmecktakel-Liebhaber. Und wenn man uns sooo nett bittet dann posieren wir immer gerne vor der CAM – sogar in einer McDonalds Filiale! Sollte zufällig einer der Anwesenden die die Fotos geschossen haben diesen Artikel lesen.. dann würde es mich freuen die Bilders zu bekommen…. denn ick war einfach zu hungrig meine Cam auszupacken.. *kopfschüttel*

About the author:
Has 2698 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift Idea
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top