Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 304 Views

Mit mundgeblasenem Ballonkleid in der Fun Factory Berlin

oder ein gemütlicher Abend am Hackeschen Markt


© Anja Schön

Ein Abend vor dem Berliner CSD 2012 noch einen Auftrag anzunehmen ist eigentlich nicht so wirklich meine liebste Beschäftigung. Doch wenn ich von der FunFactory angefragt werde, in der ich schon lustige Abende mit den Teaserettes, Sandy Beach und der gesamten Burlesque Model Crew erlebt habe, dann kann ich einfach nicht NEIN sagen. Und spätestens nach meiner Ankunft in der Oranienburgerstrasse war für mich klar die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Es war eine wirklich herzliche Begrüßung in jeder Hinsicht. Die Fun Factory verkauft Spielzeug für Erwachsene, zauberhafte Lingerie, viele zuckersüße Accessoires und…. eine große Menge Design!


© Anja Schön

Und genau das unterscheidet die Fun Factory von all den Pornolädchen und Erwachsenenspielzeugschuppen dieser Stadt. Wenn man da reinkommt – möchte man eigentlich schon wieder rausgehen. Stil und Design spielen da eine komplett untergeordnete Rolle – es geht einzig und allein um den billige Anpreisung der Lust. Das ist in der Fun Factory in Berlin vollkommen anders. Hier geht es um darum den vibrierenden Produkten einen besonderen Raum zu geben – einen Raum der Präsentation in lockerer und sehr stilvoller Atmosphäre. Aber ich glaube ich wiederhole mich da. Insofern kann ich Euch nur empfehlen einfach mal beim nächsten Besuch am Hackeschen Markt vorbeizuschauen. Doch das war nicht der einzige Grund warum ich dieses Engagement annahm… 🙂


© Anja Schön

Zu meiner Aufgabe an diesem Abend gehörte die Repräsenation.. aber nicht einfach nur in üblicher Uniform.. sondern es ging darum einer wirklichen Künstlerin Model zu stehen. Sina Greinert versteht es aus viel Luft und ein wenig Latex unglaubliche Kreationen zu zaubern. Sie formt und knotet mit ihrem Team aus einfachen Luftballons ganze Objekte, Kleider, Formen, Designs… ach was soll ich noch sagen… es ist unglaublich. Wir hatten vorher ein paar Email Kontakte, tauschten ein paar Bilder aus und somit war ich ziemlich gespannt was mich da erwarten würde. Meine erste Assoziation zu dem Outfit war eine Mischung aus Footballspieler und Schwimmreifen mit Pfauenschwanz… doch nachdem ich die unzähligen Luftbläschen am Körper hatte – konnte ich nachempfinden was es heißt sich mal auf was neues einzulassen, die ausgetretenen Pfade zu verlassen und mal wieder etwas neues zu versuchen…. ein bissl wie die „Mädchen“ von GNTM *loool*…. Dabei kam mir mein AVATAR Dress wieder in dem Sinn… und wie viel Spaß ich damit hatte.. denn es geht immer nur darum ausserirdisch zu sein.. alles andere ist mittelmäßig :-). Ich liebte am Schluß das Luftballon Outfit und kann nur jedem empfehlen einmal nach Sina Greinert  zu schauen… denn ihre Outfits sind wahrlich mehr als nur Luftblasen.


© Franka

Letztendlich waren leider zu wenig Menschen gekommen was offenbar an der Unart lag das die Menschen in diesen Tagen lieber diese bekloppte Ballsportart in der Glotze sehen wollen. Ich bete zum Gott des Leders das das bald ein Ende hat… 🙂

 

 

Tagged with: , , ,
About the author:
Has 2698 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift Idea
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top