Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
81 Views

Mit Dirndl verliebt in Berlins Mittewiesn

oder der Oktoberfestwahn schwappt in die Hauptstadt.

mittewiesn
O zapft is – da war aber Radler drin und der Bottich gehörte Zoe

AM ENDE DES TAGES ist das BILD von RTL und PRINZ ein ganz anderes… in diesem Satz stecken vier der gestrigen Medienvertreter die bei der Mittewiesn Oktoberfest Party am Berliner Hauptbahnhof entweder gefeiert oder gearbeitet haben. Aber auch wenn Sie dort waren so macht der heutige Feiertag es entweder unmöglich, weil keine Zeitung gedruckt wird oder unwichtig weil der Feiertag wichtiger ist. 

mittewiesn
Jesko Klatt und Annabell Mandeng hatten die Hände voll zu tun

Das diese Oktoberfest-Spaß-Gesellschaft nun auch im vollen Maße die Preussen angesteckt haben soll – wollte ich bis gestern nicht wirklich glauben, doch nachdem in der ganzen Stadt Oktoberfestfeiern abgehalten werden und die Kaufhäuser voller Dirndl und Sepplhüte hängen wurde mir klar – die Bayern haben uns überrollt. OK. also dann Angriff ist die beste Verteidigung. Rein ins Angermeier Dirndl und ab zu Mittewiesn um sich selber ein Bild davon zu machen warum die Südländer so diese Kultur zelebrieren. Mit zwei Maß Bier und zwei halbe Hähnchengutscheinen wurden wir willkommen geheißen in einer Location die sowohl von außen als auch von Innen einen guten Eindruck vermittelt wie es in München wohl zugeht…. natürlich werden jetzt eingefleischte Oktoberfestgänger die Hände über den Kopf zusammenschlagen… aber das is ma schnuppe.

mittewiesn Bilder
Laura Osswald ist Verliebt in Berlin und in Trachten

Eine auf den Tischen tanzende, biertrinkende, jubelnde Spaßgesellschaft fühlte sich in dem weitesgehend authentischen Ambiente sauwohl. Vom Hau-den-Lukas, über echte Maßkrüge, einer prominenten Bedienung wie z.b. Laura Osswald in teure Angermaier Dirndl gehüllt bis hin zu einer wirklich echten bayrischen Band gab es alles was das Oktoberfestherz so braucht. Da störte es auch nicht wenn hin und wieder mal der Strom versagte – die Band sang weiter und das Gejubel beim Dunkeltuten machte die Stimmung nur besser.

Jesko Klatt der Betreiber des gleichnamigen Restaurant und Clubs Spindler & Klatt verpflichtete Rolf Eden das erste Faß in zümpftiger Manier anzustechen wovon ich leider nichts mitbekam da er leider schon wieder fort war – aber einer der Fotografen erzählte uns das wir mal abgesehen davon noch nix verpaßt haben und das die Stimmung erst jetzt so richtig kocht. Da sieht man mal wieder das man in Deutschlang nur mit den richtigen Pegel feiern kann :-) … eigentlich ja bös… aber egal.. solange niemand zu schaden kommt – und einem nicht wie beim Original die Leute beim verlassen des Zeltes vor die Füße reihern ist alles gut. Jedenfalls hatten wir unseren Spaß – auch Zoe die etwas später dazustoß ging gleich vollends in Feierlaune auf und stemmte ihren ersten Maßkrug 5 Minuten nachdem sie ankam. Außerdem ist es immer wieder eine Freude zu erfahren das selbst Redaktionen des Berliner Stadtmagazins PRINZ hin und wieder ein Auge auf dieses kleine schöpferisch zweifelhafte aber immer lustige und mit viel Herzblut geschriebene Stück Internetgeschichte werfen und mal abgesehen davon ist es auch klasse wirklich nette Bekannte wiederzutreffen wie z.B. Sandy von den Teaserettes die im übrigen heute abend im Pirate Cove den zweiten Teil der Sex & Crime Experience. 22:00 Uhr gehts los.. außerdem sei noch erwähnt das SuperZandy heute eine wirklich einmalige nie dagewesene Show im Propaganda plant… also der 3. Oktoberabend brennt….

mittewiesn Bilder
Auch die kleinen Lumpen können richtig Gas geben

Aber ick schweife mal wieder ab… Ick fand außerdem die Champagnerbar und die kleinen Feuerstellen vor der Hütte als interessanten Kontrast zur Bierzeltatmosphäre – quasi ein stilvolles Oktoberfestumfeld… nicht umsonst hat sich Bob Young dort mit seiner Version der Wiesn dort montags eingenistet… die gaywiesn sind angezappt. Mehr Bilder und ein paar Videos von dem Event folgen morgen… in einer bildhaften Zusammenfassung.

About the author:
Has 2741 Articles

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Merry Christmas 2019 / photo by Elderwood Photography HamburgThese old daysA Night with Bianca del RioFashion Overload!Love the Summergreen !Asian Fusion FashionRed is the new blonde ;)Blonde Bombshell
RSS BURLESQUE FASHION
  • Dragons Chain – glänzende Schuppenpanzer mit Stil
    Alle Bilder © Dragon Chains Schuppen möchte man ja eigentlich loswerden – die Werbung proklamiert etliche Shampoos um die lästigen Gesellen schnell loszuwerden, doch in diesem Fall rate ich stark davon ab – denn diese Schuppen schmücken extremst. Als ich das erste Mal von Dragons Chain gehört habe und Bilder auf den sozialen Netzwerken fand […]
  • Burlesque Outfits sind sinnlich und sexy
    © Shutterstock Burlesque Tänzerinnen haben einen verführerischen Hauch, der sie umgibt. Neben der knisternden Atmosphäre versprühen die Outfits auch einen geheimnisvollen Anteil. Durch zahlreiche feine Details, schöne paillettenbesetzte Abschnitte, Federn und mehr wird aus den Kleidern ein absoluter Hingucker. Doch was gehört alles zu einem solchen Outfit? Make-Up, Nageldesign und feurige Leidenschaft Klar ist, dass […]

Back to Top