Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 40 Views

Mit den Tassel Tigers zur PeepShow

oder ein wundervoller Abend in gemütlicher Runde

blog_Bassyhoneylulu

Berlin ist eine Nacht-Eule… das mag dann auch der Grund warum ich so gern hier lebe. Es mag sein das es Leute gibt die denken das man auf der Stelle einen Herpes bekommt wenn man in Berlin vor 0 Uhr eine Veranstaltung besucht. Und Club-Öffnungszeiten vor 23 Uhr sind eigentlich unsinnig. Andererseits ist Berlin gerade im Fashionweek Fieber und tausende Fashion Touristen in der Stadt also warum nicht… dachten wir uns mit der zweiten Mittwochsveranstaltung im Bassy. Naja… war leider falsch gedacht. Die Menschen tröpfelten erst zu später Stunde in den Club, so das die meisten den ersten Teil der Show mit den wunderbaren Tassel Tigers, bedauerlicherweise ohne Evi, schon verpassten. Auch Honeys Lulus Federzauber war somit eine weitere verpasste Gelegenheit.

blog_BassyPinkypeepshow04

Dafür aber war das anwesende Publikum umso mehr bemüht beim Applause ihr bestes zu geben. Später jedoch wurde die gesellige Runde größer und größer. Manchmal ist es eben doch eine Frage der Zeit. Da freu ich mich doch mal ganz besonders auf den 23.2. wenn es wieder heißt: Pinkys Peepshow Queerlesque. Wenn ich mir mit einer Sache sicher bin dann das das ein Schauspiel der Sonderklasse wird. Clea Cutthroat, Mad Kate, Superzandy und ich werden die Bühne mit queeren Grausamkeiten kneten und viel viel Spaß haben ;-). Spaß hatten die Tassel Tigers auch und das Programm der Burlesque Band wurde sowohl von Klassikern als auch von Neuinterpretationen getragen. Die Livegesang Einlage der wunderbaren Trinity gab neben den Showeinlagen von Honey Lulu weiteren Esprit und Atmosphäre. Auf Wunsch von Trinity hab auch ich meine Hommage an Lee Hazelwood und Nancy Sinatra nochmal zum besten gegeben… ach ja… schön wars… irgendwo zwischen Improvisationstheater und ungeplanter Schauspielerei.

blog_Bassyhoneylulu02blog_BassyPinkypeepshowblog_BassyPinkypeepshow02
blog_BassyPinkypeepshow03blog_Bassyhoneylulu03blog_Bassyhoneylulu04

Besonders gefreut hab ich mich über einzelne Anwesende die keine Wege und Mühen gescheut haben im Bassy aufzuschlagen… Es war ein vergnüglicher Abend und ick hoffe das auch die Evi ganz schnell wieder gesund wird, damit wird das irgendwann mal gemeinsam wiederholen können….

About the author:
Has 2707 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Blonde BombshellZuckerbrot und PeitscheO zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top

banner_closer

LIEBE CLOSER LESER
ICH FREUE MICH ÜBER EUER INTERESSE UND MÖCHTE EUCH NEBEN DIESER KULTURKOLUMNE NOCH MEINE INSTAGRAM SEITE EMPFEHLEN.
SCHAUT MAL VORBEI.

×
FOLLOW ME ON INSTAGRAM

banner_closer

AN ALLE LESER DES MAGAZINS ‚CLOSER‘
VIELEN VIELEN DANK FÜR EUER INTERESSE. AKTUELLE PROJEKTE UND BILDER MEINER ARBEIT FINDET IHR AUF INSTAGRAM !
ÜBER EIN HERZ ODER EIN FOLLOW FREUE ICH MICH SEHR.
DANKESCHÖN!

×