Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
669 Views

Mit den Dirndl Trachten von Alpenclassics auf den Wiesn 2016

oder Trachtenmode will gekonnt sein….

blog-wiesntracht-2016-07

Jedes Jahr auf’s neue stellt sich die Frage: „Welches Dirndl hättens denn gern?“. Die Qual der Wahl der Designer Dirndl ist oft nicht leicht, denn schon wenn man am Münchner Hauptbahnhof aus dem Zug steigt regnet es Trachten wohin das Auge schaut. Zugegebenerweise muss man etwas Geduld haben um die Spreu vom Weizen zu trennen, denn natürlich gibt es auch beim Dirndl große Qualitätsunterschiede. Jahr für Jahr kann ich mich dahingegeben auf einen Hersteller verlassen, der immer wieder neue wunderbare Trachtencouture im Angebot hat und das zu fairen Preisen bei sehr guter Qualität. Persönlich liebe ich ja vor allem jene Dirndl, die mit Spitzenschürze und Glitzer aufgepeppt wurden. Und natürlich bin ich auch dieses Jahr fündig geworden. Stockerpoint bzw. Alpenclassics gehören einfach immer zur ersten Wahl bei der Oktoberfest Dirndlsuche, die bei mir persönlich schon am 1. September anfängt und im großen Finale auf den Wies’n in München den absoluten Höhepunkt findet.

blog-wiesntracht-2016-02

Ich gebe zu das ein Besuch auf dem Original immer mit etwas Panik verbunden ist. Schließlich muss man als „Frauendarsteller“ immer mindestens zehn mal überzeugender und besser gekleidet sein als die echten Madln. Wenn man über den Festplatz schlendert bleiben die entgegenkommenden Menschen teilweise stehen und rennen einem hinterher, nur um zu schauen welches Geschlecht sich denn nun wirklich hinter dem Makeup und Styling verbirgt. Während die Männer oft mit bekloppten Witzen Distanz schaffen wird man von der Damenwelt von Kopf bis Fuss gemustert. Wie gut das in dem Fall 95% der Wiesnköniginnen zugeben müssen, das an der Klamotte nichts auszusetzen ist :). Anschließend wandern die Blicke dann weiter um den Vorbau zu „missbilligen“ … vor allem wenn dieser deutlich üppiger ausfällt als der eigene ;). Dabei geht es gar nicht um Konkurrenz sondern um eine Ode an die holde Weiblichkeit. Anyway… In diesem Jahr fiel meine Wahl auf ein rosa geblümtes Dirndl in der Farbe Stahlgrau, das nicht nur in der Passform  wie für mich gemacht war. Ich gebe zu das ich das Grundmodell noch mit einer Spitzenschürze gepimpt habe, die in diesem Fall wie die Faust aufs Auge dazu passte. Als Kenner meines Blogs solltet Ihr wissen das ich mittlerweile einige zünftige Outfits im Schrank habe und da ergeben sich eben hin und wieder tolle Kombinationsmöglichkeiten.


Ein wesentliches Merkmal des Onlinehandels stockerpoint.de / alpenclassics.de, die im übrigen gerade mit saftigen Rabatten werben weil die Wiesn auch in diesem Jahr schneller vorbei sind als gedacht, ist auch der Service. Im meinem Fall war es ein fixer Umtausch in eine größere Konfektionsgröße. Zwar hätte die kleinere Größe unter Einsatz meines Lebens letztendlich meinen Körper umhüllt aber an die zünfigen Speisen wäre nicht zu denken gewesen. So hingegen konnte ich mir wenigstens eine ordentliche Vorspeise und das traditionelle Geflügel nebst Klöße im Marstall gönnen. Zusätzlich fanden dazu noch einige Radlermaß Platz, nur bei der Etagiere an Süßigkeiten musste ich passen. Es wurde getanzt, gejubelt und laut mitgesungen – denn so und nicht anders hat man Spaß in den Zelten auf dem Münchener Oktoberfest, die in diesem Jahr verhältnismäßg leer waren. Die Menschen sind verunsichert in Bezug auf die Sicherheitslage und selbst das massive Polizeiaufgebot hilft da nicht weiter. Eingefleischte Bayern sind darüber gar nicht zu traurig weil sich ihnen nun endlich mal wieder die Gelegenheit bietet ohne dusslige Reservierung die Wiesn zu besuchen. Die „Biervermittler“ hingegen – das sind die Burschen und Madln die die Maß schleppen, sind not amused weil leere Tische auch weniger Umsatz bedeutet.

blog-wiesntracht-2016-15

Schlußendlich war es wieder ein tolles Erlebnis mit vielen netten Menschen, ein paar Idioten und einem schicken neuen Dirndl von Stockerpoint / Alpenclassics. Zu guter letzt wird das Dirndl nicht im Schrank eingemottet denn aus meiner Sicht ist man mit einer Couturetracht wie dieser immer gut angezogen, auch ausserhalb der Wiesnsaison und auch als Preussin ;). In diesem Sinne … Oans, zwoa, gsuffa… ein hoch auf die Dirndl von meinem Lieblingsversand.

About the author:
Has 2740 Articles

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
These old daysA Night with Bianca del RioFashion Overload!Love the Summergreen !Asian Fusion FashionRed is the new blonde ;)Blonde BombshellZuckerbrot und Peitsche
RSS BURLESQUE FASHION
  • Dragons Chain – glänzende Schuppenpanzer mit Stil
    Alle Bilder © Dragon Chains Schuppen möchte man ja eigentlich loswerden – die Werbung proklamiert etliche Shampoos um die lästigen Gesellen schnell loszuwerden, doch in diesem Fall rate ich stark davon ab – denn diese Schuppen schmücken extremst. Als ich das erste Mal von Dragons Chain gehört habe und Bilder auf den sozialen Netzwerken fand […]
  • Burlesque Outfits sind sinnlich und sexy
    © Shutterstock Burlesque Tänzerinnen haben einen verführerischen Hauch, der sie umgibt. Neben der knisternden Atmosphäre versprühen die Outfits auch einen geheimnisvollen Anteil. Durch zahlreiche feine Details, schöne paillettenbesetzte Abschnitte, Federn und mehr wird aus den Kleidern ein absoluter Hingucker. Doch was gehört alles zu einem solchen Outfit? Make-Up, Nageldesign und feurige Leidenschaft Klar ist, dass […]

Back to Top